VIER Pfoten notfalleinsätze

VIER PFOTEN führt eine schnell reagierende, hoch qualifizierte Experteneinheit, die ausgerüstet ist, um Tieren in Kriegsgebieten oder in Konfliktzonen zu helfen. Unser Team, bestehend aus Tierärzten, Rettungskräften und Krisenmanagern, ist für die Arbeit unter solchen Umständen ausgebildet und weltweit im Einsatz.

unsere Arbeit und Einsätze

2023
Gruppe von Löwen

#SaveSudanLions

Die anhaltende humanitäre Krise im Sudan hat dazu geführt, dass allein in diesem Jahr 5,5 Millionen Menschen aus dem Land geflohen sind. Leider ist die Situation vor Ort katastrophal und es wird immer schlimmer - besonders für die zurückgelassenen Tiere. 
Mehr als 15 Löwen und andere Tiere, die in einem Konfliktgebiet zurückgelassen wurden, verhungern und sind ohne jegliche medizinische Versorgung.
VIER PFOTEN wurde gebeten, mehr als 30 Tiere aus dem Sudan Animal Rescue Center in Al Bageir zu evakuieren, da wir über umfangreiche Erfahrungen in der Rettung von Tieren in Kriegs- und Konfliktgebieten verfügen. Verfolgen Sie die Updates zur Notfallmission!

Fangio

Mission in Argentinien
#SafeTheOutsiders

Ein Ersuchen der argentinischen Behörden um Unterstützung brachte VIER PFOTEN zurück nach Südamerika, um eine äusserst kritische und schwierige Rettungsmission durchzuführen. Zwei Tiger aus einer illegalen privaten Zuchtfarm in Balcarce, in der Provinz Buenos Aires in Argentinien, mussten gerettet und umgesiedelt werden. Gemeinsam mit dem Ministerium für Umwelt und nachhaltige Entwicklung arbeitet VIER PFOTEN daran, dies zu erreichen. Verfolgen Sie unsere Mission.

Noor Jehan

Nothilfe für den Elefanten Noor Jehan in Pakistan 

VIER PFOTEN kehrte nach der Behandlung im August zu den letzten in Gefangenschaft lebenden Elefanten in Pakistan zurück, da sich die Elefantin Noor Jehan in einem kritischen Gesundheitszustand befand. Ihre Hinterbeine waren teilweise gelähmt und verursachten unerträgliche Schmerzen. Aufgrund ihrer Ruhigstellung musste Noor Jehan stabilisiert werden, und unser Team musste sich dafür einen besonderen Plan einfallen lassen: 
Der Elefant wurde während der geplanten Sedierung und Untersuchung mit einem Kran und Seilen gestützt. Die Untersuchung ergab, dass Noor Jehan ein inneres Hämatom mit einem beschädigten Beckenzwerchfell erlitten hatte, das wahrscheinlich durch ein Trauma verursacht wurde. Dies erklärt ihren schmerzhaften Zustand und ihre ungewöhnliche Körperhaltung. Zu ihrer Behandlung braucht sie viel Bewegung und Physiotherapie, um ihre Muskeln wieder zu aktivieren und zu trainieren, sowie eine spezielle Diät, um die Blähungen in ihrem Darm zu reduzieren. Erfahren Sie mehr über die Mission.

Eine Katze klettert durch die Trümmer eines zerstörten Gebäudes in Antakya, Türkei

Katastrophenhilfe in der Türkei und Syrien

Unser Team hat nach den verheerenden Erdbeben mit lokalen Partnern in der Region zusammengearbeitet. Sie haben verletzte und vertriebene Tiere notversorgt: Sie haben sie aus den Trümmern gezogen, Verletzungen behandelt, Futter und Unterkünfte bereitgestellt. Erfahren Sie mehr über die Erdbebenhilfe für Tiere in der Türkei und Syrien.

2022
Dr. Amir Khalil mit Löwe

Mission im Sudan: #SaveSudanLions

Die ausgehungerten Löwen Kandaka und Mansour wurden 2020 aus dem Al Qurashi Family Park Zoo in Khartum gerettet. Obwohl sich ihr allgemeiner Gesundheitszustand stabilisiert hat, haben beide Löwen irreversible Schäden an ihren Organen erlitten. Aufgrund der Pandemie konnte VIER PFOTEN seither nicht mehr in den Sudan einreisen. Jetzt brauchen die Löwen aber dringend spezielle Behandlungen und eine kontinuierliche Überwachung. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir ihnen helfen wollen. 

Food for Animals

#FoodForAnimals

VIER PFOTEN setzt seine Hilfe für Zoos in der Ukraine fort und liefert weitere 20 Tonnen Tierfutter. Mit dieser zweiten Lieferung wollen wir den Tieren und den Menschen, die sich in den Zoos unter schwierigsten Umständen um sie kümmern, helfen. Details zu der Mission finden Sie hier.

Behandlung für die letzten in Gefangenschaft lebenden Elefanten in Pakistan

Behandlung für die letzten in Gefangenschaft lebenden Elefanten in Pakistan

VIER PFOTEN behandelte die letzten vier in Gefangenschaft lebenden Elefanten in Pakistan von zwei verschiedenen Zoos. Die 16 und 17 Jahre alten Tiere namens Madhubala und Noor Jehan im Zoo von Karachi litten unter extremen Zahnproblemen. Mit speziell entwickelten Instrumenten und zum ersten Mal weltweit, wurde ein Zahneingriff unter ständiger Sedierung durchgeführt. Das Team operierte erfolgreich die abgebrochenen Stosszähne und das stark entzündete Gewebe. 

Im Karachi Safari Park behandelte VIER PFOTEN die Elefanten Malika und Sonu, die unter rissigen und zugewachsenen Nägeln und Fussballen sowie Abszessen litten. Lesen Sie mehr über diese Mission und die Aussichten für diese vier Patienten.

eingesperrte Tiger

#TrainTigers

Als ein lokaler Landbesitzer in San Luis, Argentinien, für kurze Zeit einige Tiger versorgen sollte, wurden aus dieser kurzen Zeit 15 Jahre. Die vier Tiger waren in Käfigen gefangen, die kaum grösser als zwei Parkplätze waren. Ihre Käfige waren Teil eines alten Eisenbahnwagons, der zurückgelassen worden war und seither stillsteht. Wir hatten nur ein sehr kurzes Zeitfenster, um sie zu retten und diesen majestätischen Grosskatzen zu zeigen, dass sie etwas Besseres verdient haben. Lesen Sie hier mehr.

Katze

Hilfe für die Ukraine

Wir sind zutiefst besorgt über den aktuellen Krieg in der Ukraine und verfolgen die Entwicklungen genau. Unsere Gedanken sind bei Allen in der Region - Menschen und Tieren gleichermassen. Unsere Teams von der Streunerhilfe und des BÄRENWALD Domazhyr sind in Sicherheit und den Tieren in unserem Schutzzentrum geht es den Umständen entsprechend gut. Wir werden sie natürlich weiterhin bestmöglich versorgen und regelmässig über den Stand der Dinge berichten.

Alles über den VIER PFOTEN Einsatz in der Ukraine können Sie hier nachlesen.

2020
Ein Bär leidet im Zoo von Islamabad

Mission in Pakistan

Nach einer bahnbrechenden Entscheidung des Obersten Gerichtshofs von Islamabad, den unterfinanzierten Marghazar-Zoo zu schliessen, wurde eine unverzügliche Umsiedlung der verbleibenden Tiere geplant. Aufgrund unerfahrener Tierbetreuer kam es zu einem erschütternden Zwischenfall, bei dem zwei Löwen durch die Auswirkungen eines Brands ums Leben kamen. 

Daher wurden wir gebeten, bei der dringenden Umsiedlung von etwa 30 Tieren zu helfen, die noch immer in dieser ungeeigneten Umgebung leiden - eine Folge von Missmanagement des Zoos, mangelnder Erfahrung des Personals und unzureichender Finanzierung. Gemeinsam mit dem Islamabad Wildlife Management Board gelang es uns, alle Tiere erfolgreich umzusiedeln - einschliesslich dem Elefanten Kaavan - unsere bisher schwerste und herausforderndste Umsiedlung! Jede Minute zählte und wie immer war unser Team vor Ort entschlossen, das Leben dieser Tiere für immer zu verändern. Lesen Sie mehr darüber

Dr. Amir Khalil unterwegs in Beirut

 Mission im Libanon

Am 4. August 2020 verwüstete eine gewaltige Explosion Beirut, verursachte enormes Leid und Zerstörung und hinterliess  Menschen und Tiere in Not, die dringend Hilfe brauchen. Verwirrt, hungernd und dehydriert streifen viele Tiere durch die zerstörten Strassen Beiruts und kämpfen ums Überleben. Lesen Sie mehr darüber!

Die vernachlässigten Tiere werden im Zoo versorgt

Einsatz im Sudan

Mitte Januar gingen Fotos von ausgehungerten Löwen in einem Zoo im Sudan um die Welt und weckten sofort unsere Aufmerksamkeit. Aufgrund fehlender finanzieller Mittel wurden die Tiere dem Hungertod überlassen. Wir waren da, um ihnen zu helfen.

2019

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

Einsatz im Libanon

VIER PFOTEN hat in Zusammenarbeit mit «Animals Lebanon» vom 29. November bis zum 2. Dezember 2019 eine Hilfsmission durchgeführt. Aufgrund der anhaltenden Instabilität im Land fehlen den beiden privaten Zoos die Mittel, um sich um ihre notleidenden Tiere zu kümmern. Nach der Genehmigung durch die Behörden reiste unser Team, bestehend aus Wildtierärzten und Tierpflegern, in den Libanon, um die beiden Zoos mit medizinischen Behandlungsmöglichkeiten und geeignetem Futter zu unterstützen. VIER PFOTEN arbeitet derzeit an einer langfristigen Lösung für die Tiere. 

Die junge Löwin wird von Ärzten versorgt

Einsatz in Gaza

Über 40 Tiere litten im Rafah Zoo in Gaza. Anfang 2019 erregte Gazas ältester Zoo weltweit Aufmerksamkeit. Vier Löwenbabys erfroren wegen des rauen Wetters und der schlechten Haltungsbedingungen. Nur wenige Wochen später wurde eine 14 Monate alte Löwin durch die brutale und unprofessionelle Entfernung ihrer Krallen dauerhaft verstümmelt. Fast 150'000 Menschen forderten ein sofortiges Eingreifen - und zum Glück konnten wir diesem Aufruf folgen. Lesen Sie darüber, wie wir 47 Tiere aus ihren Käfigen befreiten.

2018
Ein geimpfter Welpe in Myanmar

Pilotprojekt schützt Tiere und Menschen vor lebensbedrohlichen Infektionen #DontWaitVaccinate

Nach zwei Monaten unermüdlicher Bemühungen hat das Team 58'386 Tiere geimpft. Das VIER PFOTEN Team in Myanmar feiert diesen Teilsieg gegen eine der tödlichsten Krankheiten des Landes. Lesen Sie mehr darüber, warum der Kampf gegen die Tollwut ein langfristiger Kampf ist.

2017

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

Einsatz im Irak

Laut OCHA wurden bis Ende Januar 2017 über 163'000 Menschen aufgrund der Militäraktionen zur Rückeroberung Mosuls vom Islamischen Staat Irak und der Levante (ISIL) vertrieben. Während dieser Zeit war es den Zoomitarbeitern nicht möglich, den Zoo zu betreten. Nahezu alle Tiere, die nicht durch Granatsplitter getötet wurden, verhungerten oder entkamen. Simba der Löwe und Lula der Bär - die einzigen Tiere, die im Zoo von Mosul noch am Leben waren - wurden aus der vom Krieg zerrütteten Stadt evakuiert. VIER PFOTEN koordinierte die Rettungsmission und brachte Simba und Lula zunächst in die nahe gelegene Stadt Erbil, von wo aus sie nach Jordanien geflogen wurden. Simba befindet sich nun in LIONSROCK in Südafrika, während Lula sich noch in Jordanien im Al Ma'wa for Nature and Wildlife Reserve, einem Tierschutzzentrum in Kooperation zwischen der Princess Alia Foundation und VIER PFOTEN, befindet.

Ein Bär wartet auf seine Rettung

Einsatz in Syrien

Der Krieg in Syrien hat nicht nur Millionen von Menschen zur Flucht aus ihrer Heimat gezwungen, Hunderttausende Opfer gefordert und das Land verwüstet, sondern auch unzählige Tiere das Leben gekostet. Die wenigen Überlebenden vegetieren seit vielen Monaten, manche sogar seit Jahren, in zerbombten Zoos vor sich hin. Lesen Sie mehr darüber, wie wir 13 Tiere aus einem zerstörten Freizeitpark «Magic World» in der Nähe von Aleppo gerettet haben.

2016
Tiger wird aus dem Khan Younis Zoo befreit

Einsatz in Gaza

Jahrelanges Leiden in trostlosen Käfigen, Hunger und Mangel an Trinkwasser: VIER PFOTEN unternahm eine intensive Rettungsaktion, um die verbliebenen 15 Tiere im Khan Younis Zoo zu retten. VIER PFOTEN gelang es, die Tiere zu verladen und über die Grenze zu transportieren.

2015
Dr. Amir Khalil

Seit über 30 Jahren hilft das VIER PFOTEN Notfalleinsatz-Team Tieren in Not!

Amir Khalil erinnert sich sehr gut an alle seine Einsätze: «Wir waren fünf Mal im Gazastreifen, wir hatten Einsätze in Ägypten während des Arabischen Frühlings, in Tripolis, Simbabwe... und wir haben bei mehreren Evakuierungen Wildtieren aus Rumänien, Bulgarien und anderen Zoos auf der ganzen Welt gerettet.»

erfahren sie mehr über unsere einsätze

Blogbeiträge, Pressemeldungen und Rettungsgeschichten

Hyaene Rafah Zoo Gaza

VIER PFOTEN rettet über 40 Tiere aus Rafah Zoo in Gaza

Die Evakuierung und Umsiedlung der Zootiere startet Ende März


Mehr

VIER PFOTEN vereint Löwen aus illegalem bulgarischem Zoo mit Familie in den Niederlanden

Löwe Ivan-Asen wurde in Grosskatzenstation FELIDA überstellt


Mehr

Don't wait vaccinate

Pilotprojekt schützt Tiere und Menschen vor lebensbedrohlichen Infektionen #DontWaitVaccinate


Mehr

VIER PFOTEN impft 50‘000 Streunerhunde in Myanmar gegen Tollwut

«Don’t Wait, Vaccinate!»: Pilotprojekt schützt Tiere und Menschen


Mehr

VIER PFOTEN evakuiert Wildtiere aus «Europas schlimmsten Zoo

Drei Löwen und dreibeinige Bärin unter den geretteten Tieren


Mehr
Dr. Amir Khalil besucht einen Löwen im Sudan

unterstützen sie unsere Einsätze für tiere in not

jetzt spenden

Suche