nutztiere

Ein Tier, das vom Menschen domestiziert wurde und landwirtschaftlich genutzt wird, wird im Allgemeinen als Nutztier bezeichnet. Nutztiere werden in der Intensivtierhaltung möglichst ökonomisch effizient gehalten: auf engem Raum, meist ohne irgendeine Möglichkeit auf Aussenklimareize oder Auslauf, ohne dass sie ihre natürlichen Verhaltensweisen ausleben dürfen oder ihre grundlegenden Bedürfnisse befriedigt werden.

worum geht es

VIER PFOTEN setzt sich mit kontinuierlicher und nachhaltig angelegter Kampagnen- und Aufklärungsarbeit für bessere Lebensbedingungen von Nutztieren ein. Wir informieren die Öffentlichkeit, sprechen mit Politikern und arbeiten mit dem Lebensmittelhandel und den produzierenden Betrieben zusammen, um die vom Mensch gemachten Probleme zu lösen.

Schweine draussen

Initiative gegen Massentierhaltung in der Schweiz

Eine Million Stimmen für 80 Millionen «Nutztiere»

Mehr

Tierschutz und Ernährung

VIER PFOTEN empfiehlt, tierische Produkte zu reduzieren, zu verbessern und zu ersetzen

Mehr
Kuh auf der Wiese stupst ihr Kalb mit der Nase an

Mutter- und Ammengebundene Kälberaufzucht

Kälber dürfen bei ihren Müttern oder Ammen aufwachsen

Mehr

Tiertransporte: Was ist das Problem?

Hunger, Durst, Enge und gebrochene Glieder: Lebendtiertransporte sind für Tiere oft Höllenqual

Mehr
Stopp Foie Gras.

Die Realität hinter der Foie Gras Produktion

Die dunkle Wahrheit über die Delikatesse Foie Gras 

Mehr
Schafe

Wear it kind

Tierfreundlicher Umgang mit Wolle

Mehr
Kühe auf der Weide

Hof- und Weidetötung

Schlachtmethode ohne lange Transporte und Stress

Mehr
Kuh mit Hörner

Jedes Horn ist wichtig

Ställe müssen an die Tiere angepasst werden – nicht umgekehrt

Mehr

nutztiere nach art

Suche