Suche

Spenden Patenschaft

Pilz-Frikadellen mit Tagliatelle in rahmsauce

24.9.2020

Eine tierfreundliche Alternative zu echten Frikadellen 

4 Personen
45 Minuten
mittel

Mild-würzige Pilz-Frikadellen, dazu Tagliatelle an einer leckeren Sahnesauce – ein bodenständiges Gericht, das in 45 Minuten servierbereit ist!

Zutaten

    Für die Pilz-Frikadellen

    • 4 Scheiben (200 g) Vollkorn-Toast - zerbröseln
    • 120 g Haferflocken, fein - davon die Hälfte fein mahlen
    • 100 g Haselnüsse - fein hacken oder grob mahlen
    • 200 g Champignons, braun - fein hacken
    • 150 g Shiitake - fein hacken 
    • 150 g Kräuterseitlinge - fein hacken
    • 15 g Steinpilze, getrocknet - in Wasser 10 Min. einweichen; dann fein hacken
    • 80 g rote Zwiebel - fein würfeln 
    • 1 Knoblauchzehe - pressen 
    • 4 EL Erdnussöl, hitzebeständig
    • 3 EL Tamari (Sojasauce)
    • 3 EL Tomatenmark
    • 2 TL fein gehackter Thymian
    • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

    Für die Tagliatelle und die Rahmsauce

    • 200 g Dinkel-Tagliatelle 
    • 70 g rote Zwiebeln - grob zerkleinern 
    • 1 Knoblauchzehe - fein hacken
    • 200 ml Sojarahm (auch Reis- oder Haferrahm ist möglich)
    • 150 ml Gemüsebrühe
    • 1 EL Erdnussöl, hitzebeständig
    • 1 EL Tamari
    • 1 TL Apfel-Balsamicoessig
    • 1 TL Kartoffelstärke, gestrichen - mit 1 EL Wasser verrühren
    • 1 TL Tomatenmark
    • 1 TL grüner Pfeffer, aus dem Glas - zerstossen
    • 0.5 TL Paprikapulver, edelsüss
    • 0.5 TL Räuchersalz
    • 2 Msp. Muskatnusspulver
    • 2 Msp. Piment
    • 2 EL gehackte Petersilie

    Zubereitung

    • Als Erstes für die Pilz-Frikadellen alle Zutaten – bis auf das Erdnussöl – in eine grosse Schüssel geben, gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Ofen auf 
      160 °C Umluft vorheizen und einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller bereitstellen.

      Aus der Masse kleine Frikadellen formen. Dann 4 EL Erdnussöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Frikadellen bei mittlerer Hitze und von beiden Seiten jeweils 4 Min. anbraten. Aus der Pfanne nehmen und zum Abtropfen auf das Küchenpapier legen.

      Die Frikadellen in den Ofen schieben und 15 Min. backen.

      Für die Sauce 1 EL Erdnussöl in einem kleinen Topf erhitzen und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze ca. 4 Min. anbraten. Dann den Knoblauch dazugeben und mit Gemüsebrühe und Tamari ablöschen. Das Tomatenmark, den Apfel-Balsamicoessig und alle Gewürze – ausser den grünen Pfeffer – in die Sauce geben, einmal aufkochen und 5 Min. köcheln lassen. Dann den Sojarahm dazugeben und in einem Standmixer feinpürieren. Zurück in den Topf giessen, aufkochen lassen und mit Kartoffelstärke abbinden. Den grünen Pfeffer einrühren und mit Räuchersalz abschmecken. 
       Parallel dazu die Tagliatelle nach Packungsangabe kochen. Dann über einem Sieb abgiessen, abtropfen lassen und zurück in den Topf geben.

      Die Tagliatelle mit Petersilie vermengen und zusammen mit den Pilz-Frikadellen anrichten. Mit wenig Sauce beträufeln, den Rest separat dazu servieren und geniessen.

    Hier zeigt Rahel im Video, wie die das Rezept nachgekocht werden kann: 

    Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

    Vielen Dank an ZDG für das leckere Rezept!