Suche

Spenden Patenschaft

Bourguignon - vegan aus Dinkel Seitan

24.9.2020

Etwas herzhaftes - perfekt für den Herbst

4 Personen
60 Minuten
mittel

Dieses würzige Bourguignon aus zartem Seitan wird auch Nicht-Veganer begeistern! Die intensiven Aromen der feinen Rotwein-Sauce ergänzen das vegane Bourguignon perfekt – mega lecker!

Zutaten

    Für das Seitan-Bourguignon

    • 200 g Dinkel-Seitan, zB. von Soyana
    • 250 g Champignons, braun - in 3-mm-Scheiben schneiden
    • 140 g Karotten - in 3-mm- Scheiben schneiden
    • 50 g Stangensellerie - schälen und in 3-mm-Scheiben schneiden
    • 150 g rote Zwiebeln - in 3-mm-Scheiben schneiden 
    • 2 Knoblauchzehen - fein hacken 

    Weitere Zutaten und Gewürze

    • 200 ml Gemüsebrühe
    • 400 ml Rotwein, vegan (zB. Burgunder)
    • 20 g Margarine, vegan + hitzebeständig
    • 4 EL Erdnussöl, hitzebeständig 
    • 1 EL Tamari (Sojasauce)
    • 2 EL Yaconsirup
    • 1 EL Tomatenmark
    • 1 EL Ketchup
    • 2 TL Kartoffelstärke - mit 3 EL Wasser verrühren
    • 1 Lorbeerblatt
    • 1 EL gezupfter Thymian
    • Räuchersalz & schwarzer Pfeffer aus der Mühle

    Zubereitung

    • Für das Bourguignon als Erstes den Seitan in 1 EL Erdnussöl 5 Min. anbraten; dann mit 2 EL Tamari ablöschen. Die Flüssigkeit kurz verdampfen lassen, danach aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.

      Die Pfanne erneut erhitzen, 2 EL Erdnussöl hineingeben, darin Champignons und Karotten 5 Min. braten. Mit den restlichen 2 EL Tamari ablöschen und auf einen weiteren Teller geben.
      Nochmals 1 EL Erdnussöl in der Pfanne erhitzen und den Stangensellerie und die Zwiebeln zusammen 3 Min. anbraten. Anschliessend die Champignons und Karotten zurück in die Pfanne geben, Knoblauch, Lorbeer und Thymian dazugeben und das Tomatenmark einrühren. 2 Min. rösten und mit Räuchersalz und Pfeffer würzen.

      Dann mit Rotwein ablöschen und 10 Min. einreduzieren lassen. Die Gemüsebrühe dazugeben, den Ketchup einrühren und 10 Min. bei geringer Hitze köcheln lassen.


      Schliesslich die Margarine und Yaconsirup einrühren und mit Kartoffelstärke abbinden. Den Seitan in die Pfanne geben und erwärmen, das Lorbeerblatt entfernen und mit Räuchersalz und Pfeffer abschmecken.


      Das Seitan-Bourguignon anrichten und servieren.
       
      Tipp: Dazu passt hervorragend ein feines Kartoffelpüree mit grünen Bohnen.

    Hier zeigt Rahel im Video, wie die das Rezept nachgekocht werden kann: 

    Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

    Vielen Dank an ZDG für das leckere Rezept!