Welpe

Süss.

Sie wollen einen Welpen kaufen? 
Kennen Sie die Risiken.

mehr erfahren
Werbung für einen Welpen

Schnell.

Sie wollen einen Welpen kaufen?
Kennen Sie die Risiken.

Mehr erfahren
Kranker Welpe

Krank.

Sie wollen einen Welpen kaufen?
Kennen Sie die Risiken.

mehr erfahren

Süss.Schnell.Krank. 

Wir sind Weltmeister in Spontankäufen – wir sehen etwas online, klicken auf einen Knopf, lassen es uns liefern und erhalten es sofort. Aber der Kauf eines Hundes sollte nie schnell, unüberlegt und einfach sein. Ein Impulskauf kann zu einem kranken Welpen, unerwartet hohe Kosten, Herzschmerz und im schlimmsten Fall zum Verlust des Welpen führen.

Viele der Welpen, die online angeboten werden, stammen aus dem illegalen Welpenhandel. Sie werden unter grausamsten Bedingungen gezüchtet, ihren Müttern viel zu jung weggenommen und müssen lange Reisen - oft über Grenzen hinweg - auf sich nehmen, bevor sie verkauft werden. Wenn sie dann in den Armen der neuen Besitzer sind, können sie bereits krank sein oder aufgrund mangelnder Sozialisierung Verhaltensstörungen entwickeln.

Die Suche nach dem richtigen Welpen kann herausfordernd sein. Vor allem angesichts all der betrügerischen Praktiken, die skrupellose Welpenhändler an den Tag legen. 

Wenn Sie sich richtig informieren und die richtigen Fragen stellen, können Sie die Risiken des illegalen Welpenhandels umgehen. Hier finden Sie Informationen und Hilfsmittel, die Sie benötigen, um verantwortungsvoll einen Welpen zu erwerben.

Welpe

Was Sie vor dem Kauf eines Welpen wissen müssen!

Hier finden Sie alle Details in einer Übersicht zusammengefasst

Checkliste

Gesundheitsrisiken

Illegal importierte Welpen können an verschiedenen Krankheiten leiden, z. B. Staupe, Parvovirose, Zwingerhusten und Leptospirose. Viele dieser Krankheiten können durch Impfungen, gute Hygiene und die richtige Aufzucht verhindert werden. 
Aber aufgrund der Art des illegalen Welpenhandels, bei dem die Welpen unter schlechten Bedingungen gezüchtet werden, besteht die Gefahr, dass sich einige der Welpen mit diesen Krankheiten infiziert haben. Später im Leben können sie auch unter Verhaltensproblemen leiden, die auf eine schlechte Sozialisierung zurückzuführen sind. 

Emotionale Risiken

Viele Welpen aus dem illegalen Welpenhandel sind krank oder, schlimmer noch, sie sterben. Für die untröstlichen Besitzer ist es schwer, sich von dieser Erfahrung zu erholen: Sie müssen miterleben, wie ein hilfloser Welpe, zu dem sie eine Bindung aufgebaut haben, in ihren Armen stirbt, ohne dass sie etwas dagegen tun können. Dies kann auch emotionale Auswirkungen auf Kinder haben, die das neue Haustier bereits in ihr Herz geschlossen haben. 

Finanzielle Risiken

Wenn Sie unwissentlich einen Welpen kaufen, der in den ersten Monaten nicht richtig geimpft, entwurmt und sozialisiert wurde, können teure Tierarztkosten auf Sie zukommen. 
Schlechte Zuchtpraktiken und genetische Störung können zu Krankheiten und anhaltenden medizinischen Probleme führen, welche viele Tierarztbesuche zur Folge haben. Später müssen Sie möglicherweise auch für ein Verhaltenstraining oder eine Verhaltenstherapie aufkommen, weil Ihr Welpe aufgrund mangelnder Sozialisierung in den ersten Lebensmonaten Verhaltensauffälligkeiten entwickelt.

Rechtliche- & Betrugsrisiken

Illegal importierte Welpen werden oft mit gefälschten Papieren verkauft - Impfbescheinigungen, Angaben zum Mikrochip, ein beglaubigter Stammbaum und falsche Angaben im Heimtierausweis. Dies geschieht, um die wahre Herkunft des Welpen und die Identität des Verkäufers zu verschleiern. Tollwut- und andere Impfungen können ungültig sein und werden nur auf dem Papier durchgeführt. Wenn sich herausstellt, dass der Welpe illegal eingeführt wurde, können hohe Quarantänegebühren auf die neuen Besitzer und eine wochenlange Quarantäne auf den Welpen zukommen. Manchmal muss der Welpe sogar eingeschläfert werden.
Recherche im Internet

Was man über illegale Welpenhändler wissen muss

Tricks der illegalen Verkäufer

Mehr

Jetzt den «Welcome Home Puppy Guide» erhalten


Schicksalsgeschichten

Opfer des illegalen Welpenhandels berichten:

Christines Geschichte

8 Monate voller Unruhen


Welpe Poppy kämpfte lange und hart um sein Überleben, nachdem Christine sie unwissentlich von einem skrupellosen Händler gekauft hatte. 

Lesen Sie Christines Geschichte.

Elinas Geschichte

Ums Überleben kämpfen


Elina hat nicht nur einmal, sondern zweimal Liebeskummer gehabt. Hier erzählt sie uns von der Achterbahn der Gefühle und ihrer weiten Reise. 

Lesen Sie Elinas Geschichte.

Richards Geschichte

Plötzlich unwohl gefühlt


Reggie wurde über eine der seriösesten Kleinanzeigenseiten des Vereinigten Königreichs gekauft. Nur wenige Stunden nach dem Einzug bei seiner neuen Familie wurde er schwer krank.

 Lesen Sie Richards Geschichte. 
Welpe

Sie haben Fragen?

Gerne senden wir Ihnen weitere Infos und geben Auskunft.

Email senden

Suche