Suche

Spenden Patenschaft

Hirse-Auflauf mit Pflaumen und Birnen

24.9.2020

Schmeckt als süsser Znacht oder als Dessert

6 Personen
60 Minuten
mittel

Dieser Hirse-Auflauf mit Pflaumen und Birnen schmeckt ganz ausgezeichnet. Er hat einen kernigen Biss, ist angenehm gesüsst und überzeugt als Dessert oder Hauptmahlzeit gleichermassen.

Zutaten

    Für die Hirse

    • 1 Gratinform (ca. 28x15 cm)
    • 200 g Hirse - gründlich waschen
    • 750 ml Mandeldrink
    • 2.5 EL Xylitol (Zuckeraustauschstoff)
    • 1/3 TL Vanillepulver
    • 2 g (2 Messlöffel) Johannisbrotkernmehl 
    • 1 Prise Kristallsalz 

    Für die Pflaume

    • 350 g Pflaume, TK - antauen lassen und in Spalten schneiden
    • 2 EL Kokosblütenzucker 
    • 1/3 Tl Zimtpulver 
    • 2 Msp. Kardamonpulver
    • 1 Msp. Ingwerpulver 
    • 1 Prise Kristallsalz

    Für das Topping

    • 4 EL Vollkorn-Haferflocken, kernig
    • 1 Williams-Birne - erst vor Gebrauch in 5-mm-Scheiben schneiden
    • 1 EL Kokosblütenzucker 
    • 1 EL Margarine, vegan + hitzebeständig 
    • 1/3 TL Zimtpulver
    • 1 Prise Kristallsalz

    Zubereitung

    • Für den Hirse-Auflauf als Erstes die Hirse zusammen mit dem Mandeldrink, der Vanille und 1 Prise Salz in einem Topf zum Kochen bringen. Dann die Hitze reduzieren und ca. 20 Min. auf niedriger Stufe weichköcheln lassen. Anschliessend Xylitol und Johannisbrotkernmehl einrühren.
       Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

      Die Pflaumen zusammen mit den anderen Zutaten in eine Schüssel geben und vermengen. Dann in die Gratinform legen und die gegarte Hirse gleichmässig darauf verteilen.


      Anschliessend die Birnenscheiben auf die Hirse legen, sanft andrücken und mit etwas zerlassener Margarine bestreichen. Die restliche Margarine zusammen mit den Haferflocken, Kokosblütenzucker, Zimt und 1 Prise Salz in eine Schüssel geben und vermengen. Dann auf dem Auflauf verteilen; dabei die Birnen nicht komplett bedecken.


      Schliesslich den Hirse-Auflauf in den Ofen schieben und 20 - 25 Min. backen. 

      Anschliessend etwas auskühlen lassen und warm servieren.

    Hier zeigt Ben im Video, wie die das Rezept nachgekocht werden kann: 

    Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

    Vielen Dank an ZDG für das leckere Rezept!