Hund Fufu

Jan. 2020

Thailand

Rettung Fufu

Gefunden wurde Fufu am Strassenrand mit einem gebrochenen Rücken - er brauchte sofort Hilfe und erhielt sie.

7.4.2020

Fufu lag mit extremen Schmerzen am Strassenrand, nachdem er von einer Gruppe Motorrad fahrender Kinder überfahren wurde. Beim Unfall hat sich der Hund den Rücken gebrochen. Nach seiner Bergung durch unser Einsatzteam und unsere Partnerorganisation Headrock Dogs Rescue in Zentralthailand wurde er direkt in die Tierklinik zur Untersuchung gebracht. Leider diagnostizierte der Tierarzt eine gebrochene Wirbelsäule.

Fufu wurde in das Erholungszentrum gebracht und mit strenger Käfighaltung und Schmerzmitteln behandelt. Das Team begann mit Physiotherapie, um sicherzustellen, dass die Beinmuskulatur nicht an Kraft verlor. Es war traurig für den armen Fufu, in seinem Käfig eingesperrt zu sein, aber es war notwendig seine Beweungsmöglichkeiten einzuschränken, um seinem Rückenmark Zeit zur Heilung zu geben. Es ist aber positiv hervorzuheben, dass Fufu ein gewisses Schmerzempfinden behalten hat. Das gibt uns die Hoffnung, dass er eines Tages wieder laufen kann.

Der Weg zur Besserung

Unglaublicherweise begann Fufu nach etwa zwei Monaten tatsächlich aus eigener Kraft aufzustehen und sehr langsam zu gehen. Er schleifte jedoch seine Pfoten etwas nach, so dass wir sie bandagieren mussten, damit sie keine Geschwüre bekamen. Wir hoffen, dass Fufu mit mehr Physiotherapie bald wieder richtig laufen kann! Jeden Tag wird Fufu stärker und stärker und kämpft dafür, irgendwann wieder gehen zu können.

Er ist ein extrem süsser Junge und verhält sich immer sehr lieb gegenüber unserem Team.

Programm für Thailands vergessene Hunde

Das Programm von VIER PFOTEN für Thailands vergessene Hunde zusammen mit unserer Partnerorganisation Headrock Dogs Rescue behandelt Thailands bedürftigste Tiere. Wir betreiben ein Fütterungsprogramm für tausende Streuner, die in den Tempeln leben, bieten kostenlose Sterilisationen und Rettungsdienste an. 

Dieser Projekt ist Teil unserer Streunerhilfe in Thailand.

 

Update März 2021

Dank des Kooperationsprojekts zwischen VIER PFOTEN und Headrock Dogs Rescue hat sich das Leben der Menschen und Tiere in den betreffenden Gemeinden gravierend verbessert. Als Ergebnis unserer Arbeit und Unterstützung kann Headrock Dogs Rescue nun zuversichtlich seine Bemühungen fortsetzen, das ganze Jahr über qualitativ hochwertige Kastrationsdienste, lebensrettende Notfalleinsätze und Aufklärungsarbeit in der Gemeinde anzubieten.

Da sich die Zusammenarbeit mit VIER PFOTEN nun dem Ende zuneigt, sind wir froh und stolz, dieser engagierten und hart arbeitenden Gruppe unsere Unterstützung und unser Fachwissen zur Verfügung gestellt zu haben und sind uns sicher, dass die Zukunft für Bang Saphans Hunde gut aussieht.

Welpen in Thailand

diese hunde brauchen ihre hilfe 

jetzt spenden

Suche