Suche

Spenden Patenschaft
Hund Ginou

Rettung Ginou 

18.3.2020

Hund Ginou wurde zu einem Notfall aus unserer Rettungsmission auf Silk Island in Kambodscha. 

Im Februar 2020 startete VIER PFOTEN eine inselweite Mission auf Silk Island in Kambodscha mit unserem lokalen Partner Animal Rescue Cambodia. Wir stiessen auf einige sehr ernste Fälle, die eine Notfallbehandlung erforderten. Einer von ihnen war Ginou, der an einem extrem vergrösserten, mit Flüssigkeit gefüllten Bauch litt. Er hatte Atembeschwerden, weil sich in seinem Bauch so viel Flüssigkeit befand, die den Brustkorb und die Lungen zusammendrückte. Der Besitzer war krank vor Sorge um sein geliebtes Haustier und gab ihm aus Verzweiflung menschliche Entwurmungstabletten, in der Hoffnung, dass sich dadurch die Grösse des Abdomens verringern würde.

Dies half allerdings nichts. Ginou war schwer anämisch, und auf dem Ultraschall glaubten wir, dass er eine stark vergrösserte Milz hatte, möglicherweise aufgrund eines Tumors. Wir mussten ihn sofort von der Insel in eine Tierklinik bringen, da wir nicht über die nötige Ausrüstung verfügten, um ihn in unserer mobilen Klinik zu behandeln.

Er brauchte eine Operation für eine abdominale Sondierung und je nach Befund eine mögliche Tumorentfernung oder Splenektomie. Die Prognose für sein Überleben stand bei  50/50.

Ginou ist ein wirklich süsser Hund, der die Herzen des ganzen Teams erobert hat.

Update 6. März 2020

Ginou erhielt in der Klinik ein vollständiges Blutbild sowie IV-Flüssigkeiten und wurde wegen eines Verdachts auf eine Infektion mit Blutparasiten mit intensiven oralen Antibiotika behandelt, wodurch die Grösse seines Abdomens drastisch abnahm. Angesichts seiner körperlichen Verbesserung beschlossen wir, ihn nicht in die Chirurgie zu bringen. Stattdessen wird er seinem Besitzer mit fortgesetzter oraler Medikation zurückgegeben.

Update 31. März 2020

Heute wurde Ginou nach erfolgreicher Behandlung in Phnom Penh an seinen Besitzer auf Silk Island zurückgegeben. Im Laufe des letzten Monats erholte er sich auf erstaunliche Weise. Er freute sich darauf, wieder mit seiner Familie vereint zu sein. Und diese freute sich ebeso fest auf ihn. Beim Wiedersehen schien Ginou regelrecht vor Freude zu strahlen!

Stray animal care in Cambodia

Helfen Sie Kambodschas Streunern

jetzt helfen