Suche

Spenden Patenschaft
Einer der Bären aus dem BÄRENWALD Müritz im Wald

Bärenwald Müritz

12.12.2019

17 Bären geniessen im grössten Bärenschutzzentrum Westeuropas ihr neues Leben

Ein naturnahes Zuhause für Bären aus schlechter Haltung: Im Herzen der Mecklenburgischen Seenplatte geniessen Braunbären ihr neues Leben. Seit 2006 betreibt VIER PFOTEN hier den BÄRENWALD Müritz. Die derzeit 17 Bären haben eine traurige Vergangenheit: Sie wurden aus Zoo, Zirkus oder unzureichender privater Haltung gerettet.

Im BÄRENWALD Müritz haben sie ein 16 Hektar grosses Gelände mit bewusst naturbelassenem Wald zur Verfügung – ein artgemässer Lebensraum, in dem die Bären ihren natürlichen Instinkten nachgehen können.

So entdecken sie nach einem Leben in Gefangenschaft ein kleines Stückchen Freiheit wieder – und beschäftigen sich mit allem, was Bären Freude bereitet: Sie streifen durch die Wälder, nehmen ein Bad in den Teichen und Biotopen und legen gemütliche Höhlen an. 

Für ausreichend Beschäftigung ist also gesorgt – im BÄRENWALD Müritz wird den Bären so schnell nicht langweilig.

Eindrücke aus dem BÄRENWALD Müritz:

Wichtig

Überall auf der Welt sind sich die Menschen des Coronavirus-Ausbruchs bewusst. Wir wollen auf der sicheren Seite sein und alle Beteiligten schützen. Deshalb werden wir unseren BÄRENWALD Müritz für Besucher bis auf weiteres schliessen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und hoffen, bald wieder Besucher begrüssen zu können. 

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

Bären und Menschen im BÄRENWALD Müritz

Für Besucher des BÄRENWALD Müritz gibt es jede Menge zu entdecken. Doch die Bären werden dabei – anders als im Zoo oder Zirkus – nicht zur Schau gestellt. Die Tiere können sich in ihren grossen Gehegen frei bewegen und selbst entscheiden, ob sie von den Besuchern gesehen werden möchten oder nicht. 

Ein Grundsatz, den VIER PFOTEN bei allen Bärenschutzzentren verfolgt, ist der minimale Kontakt zwischen Mensch und Tier – denn immerhin sind Bären Wildtiere. So gewährleisten wir, dass unsere Bären so naturnah und artgemäss wie möglich leben können. Uns ist wichtig, dass unsere Bären ihren normalen Tagesablauf ungestört verfolgen können.

So kann es durchaus sein, dass Besucher manche Bären einmal nicht zu Gesicht bekommen. Umso grösser ist aber die Freude, wenn Meister Petz sich blicken lässt. Und die natürliche Lebensweisen der Bären in einer naturnahen Umgebung zu beobachten, ist ein ganz besonderes Erlebnis.

Zum typischen Fressverhalten der Bären gehört es, den Grossteil ihres Tages mit der Suche nach Nahrung zu verbringen. Unsere Tierpfleger verstecken dazu Leckereien – zum Beispiel Äpfel, Nüsse und Gemüse– im Gehege. Ausserdem setzen wir auf regelmässige Beschäftigung– sogenanntes «Enrichment». Die spielerische Beschäftigung fördert die Intelligenz der Tiere und beugt Langeweile vor.

Übrigens: Der BÄRENWALD Müritz ist nicht nur für Besucher geöffnet. Sie können die Arbeit unseres Teams vor Ort auch im Rahmen eines Freiwilligenprogrammes unterstützen. Mehr Informationen finden Sie auf der Website vom BÄRENWALD Müritz.

BÄRENWALD Müritz gGmbH
Am Bärenwald 1
17209 Stuer - Deutschland
Tel.: +49 39924 791-18
Fax: +49 39924 796-19
E-Mail: info@baerenwald-mueritz.de

Besuchen Sie unseren BÄRENWALD Müritz

März bis Oktober: 9:00 bis 18:00 Uhr
November bis März: 10:00 bis 16:00 Uhr

Unterstützen Sie unsere Bären-Projekte!

Damit helfen Sie, das neue Leben der Bären zu sichern.

Jetzt Spenden