Suche

Pferde in Jordanien

So unterstützt VIER PFOTEN die Arbeits- und Touristenpferde in Petra

Die imposante Felsenstadt Petra ist ein Touristenmagnet in Jordanien und dem gesamten Nahen Osten. Aufgrund der Grösse und Temperaturen von mehr als 40 Grad lassen sich viele Touristen lieber von Eseln und Pferden durch die Ruinen tragen. An die 1350 Esel und Pferde werden dafür in Petra gehalten. Absolut tierschutzwidrig, wie wir nach unserem ersten Besuch feststellen mussten. Wir reagierten sofort und starteten gemeinsam mit unserer Partner-Organisation «Princess Alia Foundation (PAF)» und der Tourismusbehörde Petra (PDTRA) ein Hilfsprojekt, um den Arbeitspferden und -eseln schnellstmöglich zu helfen. 

bitte Spenden sie für
die pferde in jordanien

Mit Ihrem Beitrag können wir die Versorgung weiter aufrecht erhalten.

Spenden

Stallungen, medizinische Versorgung und Aufklärung

2015 starteten wir mit dem Bau von Stallungen für die Pferde und Esel, in denen sie vor der Sonne geschützt sind und sich ausruhen können. Ausserdem installierten wir ein Wasserableitsystem, um die jährliche Zerstörung der Stallungen durch die starken Regenfälle zu verhindern. Neben diesen dringend notwendigen Schritten begannen wir, die Pferdehalter gemeinsam mit unseren Partnern hinsichtlich adäquater Hufpflege, Fütterung und Haltung zu schulen. Ein VIER PFOTEN Team fliegt ausserdem mindestens einmal pro Jahr nach Petra, um die Tiere medizinisch zu versorgen. Bereits ein Jahr später stellten wir erste positive Auswirkungen fest: Alle Tiere waren in einem wesentlich besseren Gesundheitszustand. 

Durch grosszügige Spender aus Jordanien konnten einige der alten Kutschen durch neue, wesentlich leichtere ersetzt werden. Diese Kutschen helfen dabei, die Gesundheit der Pferde und Esel und besonders deren Rücken zu schonen. Dank der Unterstützung des «Robert Cave Memorial Funds» war es uns ausserdem möglich, neue Kutschengurte zu verteilen, die einen zuverlässigen Schutz vor Verletzungen bilden. Danke auch an PAF, die bei dieser Aktion mithalf. 

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

So geht es weiter

Wir planen, die gute Zusammenarbeit mit der «Princess Alia Foundation» (PAF) und der Toursimusbehörde Petra (PDTRA) fortzuführen. Es werden weiterhin Workshops mit den lokalen Hufschmieden und Tierärzten durchgeführt. Auch die Pferdevereinigung vor Ort wird ihren Mitgliedern Wissen über die richtige Haltung, Pflege und Fütterung vermitteln.