Pelz ist out!

Das zeigt eine VIER PFOTEN Marktanalyse und Meinungsumfrage deutlich.

VIER PFOTEN hat die bedeutendsten Textilunternehmen des deutschsprachigen Raums im Hinblick auf ihre Verwendung von Pelz untersucht. Mit eindeutigem Ergebnis: Die grosse Mehrheit der Händler hat dem tierquälerischen Material den Rücken gekehrt und die meisten davon sind Mitglied im internationalen Fur Free Retailer Program.

Es gibt aber immer noch einzelne Unternehmen, die Produkte mit Fell von Marderhunden, Füchsen, Nerzen und anderen Tierarten im Angebot haben. Aber tierfreundlich hergestellten Pelz gibt es nicht! Die Zucht in winzigen Drahtgitterkäfigen führt weltweit zu den gleichen, massiven Tierschutzproblemen.

Die vollständigen Ergebnisse der VIER PFOTEN Pelz-Marktanalyse können Sie hier einsehen:

VIER PFOTEN Pelz-Marktanalyse

VIER PFOTEN Pelz-Marktanalyse

Zum Herunterladen oder nur Lesen

Grosse Mehrheit der Schweizer bestätigt pelzfreie Unternehmen

Eine aktuelle Meinungsumfrage zeigt ein eindeutiges Bild: 83 Prozent aller Befragten lehnen das Halten und Töten von Tieren zur Gewinnung von Pelz für die Modeindustrie ab, und 75 Prozent empfinden den Verkauf von Pelz als nicht mehr zeitgemäss. Der dauerhafte Ausstieg aus dem Pelzverkauf würde sich nach Ansicht der Befragten positiv für die Unternehmen auswirken. So geben 82 Prozent der Befragten an, dass ein Ausstieg aus dem Pelzverkauf das Image einer Marke positiv verbessern kann. 81 Prozent ziehen beim Einkauf tierfreundliche Geschäfte, die auf den Verkauf von Echtpelz verzichten, anderen Geschäften vor.

Umfrageergebnisse Schweiz

Fordern Sie mit uns die verbliebenen Modeketten auf, endlich und dauerhaft aus dem Echtpelzverkauf auszusteigen!

Suche