Rettung Xuan und Mo

Mar. 2021

Ninh Binh

Rettung Xuan und Mo 

In einem Keller gefangen: Die Gallebären Xuan und Mo wurden aus einem Leben in Dunkelheit gerettet

5.8.2021

Ohne Belüftung, Licht oder Frischluft ‑ nichts als die rostigen Gitterstäbe und winzige karge Käfige. Die zwei Gallebären Xuan und Mo wurden seit sie Jungtiere waren in einem fensterlosen und feuchten Keller gehalten. Sie haben unvorstellbare Qualen durchgemacht. 

Das einzige Mal, dass die Bären das Licht sahen, war, wenn ihr Besitzer kam, um sie zu füttern oder um ihre Gallenblase mit einer Nadel zu durchstechen, um ihren Gallesaft zu extrahieren. Dieser wurde von der Familie des Besitzers für medizinische Zwecke verwendet. Jahrelang kannten diese Bären nichts als Schmerz und Missbrauch. 

Als unser VIER PFOTEN Team den Keller besichtigte, waren sie schockiert von den grausamen Lebensbedingungen und was die Bären durchmachen mussten. Es war keine Frage, dass die Bären gerettet und in unseren BÄRENWALD Ninh Binh gebracht werden mussten.

Unterstützen Sie die geretteten Gallebären von Vietnam!

Nach langer Planung und Vorbereitung reiste unser Team über 10 Stunden in die Provinz Son La, wo die Bären gehalten wurden. Als wir in den frühen Morgenstunden auf der «Farm» ankamen, waren die beiden Bären ganz ruhig und nicht ängstlich.  

Wir sind alle sehr erleichtert, dass die Rettungsaktion gut und reibungslos verlaufen ist. Eine erste tierärztliche Untersuchung vor Ort ergab, dass beide Bären Anzeichen einer Gallenblasenerkrankung haben, die durch mehrfache unhygienische und traumatische Galleentnahme verursacht wurde. Darüber hinaus ist Xuan übergewichtig, hat eine Lebererkrankung und seine Zähne sind in einem schrecklichen Zustand. Drei seiner abgebrochenen Eckzähne werden in den kommenden Monaten entfernt werden müssen.  

Die lange Reise zum BÄRENWALD Ninh Binh verlief ruhig, und die Bären knabberten fröhlich an Bananen und Äpfeln. Nach einem Leben in einem winzigen rostigen Käfig hat sich diese Reise für sie wohl wie die erste Klasse angefühlt!  

Jetzt ist die Hölle für die Bären vorbei, sie können neu anfangen und ein artgerechtes Leben führen. Wir hoffen, dass die beiden Bären ihre verletzende Vergangenheit bald überwinden und sich vollständig an ihre neue Umgebung anpassen können. Wir können es kaum erwarten, ihnen dabei zuzusehen, wie sie die kommenden Jahre in unserer Auffangstation geniessen!  

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

Update Mai 2021: Notfall-Tierarztkontrolle für Bär Xuan 

Wie die meisten ehemaligen Gallebären leidet Xuan leidet an mehreren Krankheiten und hat mit schweren Verhaltensauffälligkeiten zu kämpfen. Die Tierpfleger haben in den letzten Wochen intensiv mit ihm gearbeitet. Es ist sehr schwierig, ihn dazu zu bringen, seine Medikamente zu nehmen. Letzte Woche bemerkte das Team vor Ort, dass sich Xuans Zustand deutlich verschlechtert hatte! Es wurde beschlossen, ihn sofort unter Narkose zu untersuchen.

Seine bereits diagnostizierten Beschwerden hatten sich verschlimmert und er entwickelte zusätzlich eine Pankreatitis und Gastritis. Traurigerweise sind alle diese Erkrankungen extrem schmerzhaft. Sein Behandlungsplan konzentriert sich auf die Kontrolle von Schmerzen, Entzündungen und Infektionen. Um ihm die Angst zu nehmen und seinen Stress zu reduzieren, könnten auch Verhaltensmedikamente eingesetzt werden.

Zur Überwachung und für die weitere Behandlung verbrachte Xuan einige Tage im Bereich für hospitalisierte Patienten unserer Tierklinik im BÄRENWALD Ninh Binh.

Leider ist das kein Einzelfall. VIER PFOTEN betreut viele Tiere, die jahrelang ein Trauma ertragen mussten, das nicht nur physische, sondern auch psychische Narben hinterlassen hat. Wenn diese Tiere gerettet und an einen sicheren und geeigneten Ort gebracht werden, verstehen oder erkennen sie oft nicht sofort, dass ihre schreckliche Vergangenheit hinter ihnen liegt. Eine erfolgreiche Rettung stellt oft nur den Beginn unserer Arbeit und nicht das Ende dar!

Xuans Weg zur Genesung wird lang sein, aber wir werden rund um die Uhr an seiner Seite sein. Mit all den Bemühungen und der Energie, die das engagierte Team investiert, wird es ihm hoffentlich mit der Zeit besser gehen.

Update 5. August 2021: Mo wird mit dem kürzlich geretteten Bären Cam vergesellschaftet!

Da die beiden Bären nebeneinander lebten, bemerkten ihre Pfleger, dass sie häufig durch den Zaun miteinander kommunizierten. Daher wurde beschlossen, sie zu vergesellschaften und einen Ausweichplatz für sie einzurichten. In de Zwischenzeit sind Cam und Mo unzertrennlich geworden.

Cam war der Mutige, als sie sich zum ersten Mal trafen, und schmiegte sich sanft an Mo an, bis sie schliesslich nicht mehr schüchtern war. Jetzt sieht man die beiden oft beim Spielen und Wälzen auf dem Boden.

Bleiben Sie auf dem Laufenden über ihre Fortschritte!

Gallebär

Geben Sie Gallebären eine zweite Chance

Jetzt spenden

Suche