Suche

Spenden Patenschaft
Hund Kovi

Rettung Kovi, Kara, Tina

21.4.2020

Drei Streunerhunde, die in Bulgarien knapp vor dem Tod gerettet werden konnten

Mitte April hat unser Streunertier-Betreuungsteam in Bulgarien drei schwerkranke Streunerhunde von einem verlassenen Stück Land ausserhalb Sofias gerettet. Alle drei Hunde, denen das Team die Namen Kovi, Kara und Tina gegeben hat, befanden sich auf der Schwelle des Todes. Sie waren abgemagert, leideten an durch Zecken übertragenen Krankheiten und Hautkrankheit, die sehr juckten und die Tiere unruhig machten.

Hinzu kam, dass die drei armen Seelen grosse Angst vor Menschen hatten. Jetzt werden sie von unserem Team in der Bankya-Klinik gut versorgt und erhalten medizinische Behandlungen sowie viel hochwertiges Essen und Liebe...

Einer der Hunde, als sie gefunden wurden
Hund Kovi sieht man die Angst an
Die abgemagerte Hündin Kara
Alle drei Hunde litten unter Hautkrankheiten auf

Update Mai 2020: Einen Monat nachdem die drei Hunde von einem verlassenen Grundstück gerettet wurden, machen sie bereits grosse Fortschritte. Ihre Haut erholt sich langsam und heilt. Alle drei Hunde haben bereits fast 2kg zugenommen. Ihr Fell beginnt langsam wieder zu wachsen. Obwohl sie immer noch scheu sind, trauen sie sich immer mehr in die Nähe von Menschen und beginnen den Kontakt zu geniessen - besonders wenn es ein Leckerli gibt...

Update Juli 2020

Diese drei Hunde haben sich sehr gut entwickelt und sich kaum wieder zu erkennen. Sehr langsam beginnen sie sich aus ihrem Schneckenhaus zu lösen und haben Vertrauen in das Klinikpersonal. Ihr Gesundheitszustand ist bereits sehr gut, und sie suchen jetzt nach einem Zuhause für immer, mit geduldigen neuen Besitzern, die ihnen beibringen können, dass das Leben tatsächlich gut sein kann!

Streunerhundewelpen

Einsatz  für streunerhunde

Unterstützen Sie unser Programm in Osteuropa

 jetzt spenden