AAI Hündin Freya mit einem Kind in Bulgarien

Juli 2022

Tierheim / Privates Zuhause

Rettung Hündin Freya

Vom geretteten Streuner zum geliebten AAI-Teammitglied

20.9.2023

In einer herzerwärmenden Geschichte von Unverwüstlichkeit und Mitgefühl hat sich Freya dem Projekt für tiergestützte Interventionen (AAI) in Bulgarien als neuestes Mitglied angeschlossen. Sie wurde in einer Mülltonne ausgesetzt aufgefunden und von besorgten Bürgern in unsere Klinik in Bankya brachte.

Freyas Zustand war katastrophal: Sie hatte zahlreiche Wunden und Schürfwunden am ganzen Körper, dazu kamen Angst und Stress. Erschwerend kam hinzu, dass bei ihr eine gefährliche, von Zecken übertragene Krankheit diagnostiziert wurde, die eine monatelange intensive Antibiotikabehandlung erforderte. Freyas bemerkenswerte Genesung und ihre angeborene Zuneigung zu Menschen erregten jedoch die Aufmerksamkeit des Teams.

Neustart

Unsere erfahrene Hundetrainerin erkannte Freyas positives Wesen und ihre schnelle Lernfähigkeit und sah in ihr ein grosses Potenzial. Ihre freundlichen braunen Augen und ihr weiches schwarzes Fell machten sie zu einer wertvolle Ergänzung des Teams von AAI Bulgarien. Heute hat Freya ihr endgültiges Zuhause gefunden, da ihre engagierte Hundeführerin Ekaterina sie adoptiert hat und sie mit der Liebe und Fürsorge überschüttet, die sie verdient.

Ekaterina und Freya haben ein strenges Trainingsprogramm absolviert, um ihr höchstes Ziel zu erreichen: eine Lizenz als qualifizierte Hundeführerin im AAI-Team zu erhalten. Das Team ist sehr stolz auf Freyas Fortschritte und glaubt fest daran, dass sie den Kindern und Erwachsenen, mit denen sie arbeiten, eine echte Freundin sein wird.

Eine echte Freundin

Mit ihrem weichen Fell, das an eine warme Winterdecke erinnert, besitzt Freya ein sanftes und kindliches Wesen, das selbst die härtesten Herzen zum Schmelzen bringt. Ihre Liebe zu Kindern ist unbestreitbar. In ihrer Gegenwart blüht sie auf und schöpft Kraft und Motivation daraus, ihre Welt ein wenig heller zu machen. Zu Hause lehrt Freya Ekaterinas Familie wertvolle Lektionen in Geduld, Verständnis und Vergebung. Wenn sie sich gemeinsam auf den Weg machen, liegt ihre wahre Kraft darin, jedem, dem sie begegnen, Glück und Freude zu schenken.

Freyas Weg von einer ausrangierten Streunerin zu einem geschätzten Mitglied des AAI-Teams ist ein Beweis für die transformative Kraft von Liebe, Fürsorge und zweiten Chancen. Ihre Geschichte soll uns daran erinnern, dass jedes Tier eine Chance auf ein erfülltes Leben verdient und dass seine Anwesenheit den Menschen in Not unermessliche Freude und Heilung bringen kann.

AAI-Hunde Freya, Smiley, Kaya und Shoko in Bulgarien
Rudel Streunerhunde

Lesen Sie mehr über unser AAI Projekt

Mehr erfahren

Suche