Katze in Box

Ausgesetzte Haustiere - ein globales Tierschutzproblem

Das Aussetzen von Haustieren führt zu Elend, Angst und Einsamkeit

Jeden Tag werden weltweit Hunderttausende von Haustieren von ihren Besitzern verlassen. Die Tiere werden entweder auf der Strasse ausgesetzt, in leerstehenden Häusern oder abgelegenen Gebieten allein zurückgelassen oder in Tierheimen abgegeben. 

Dies ist vor allem in der Weihnachtszeit zu beobachten, wenn Haustiere, die als Geschenk gekauft wurden, nach den Feiertagen uninteressant werden. Ausserdem hat die Covid 19-Pandemie zu einem signifikanten Anstieg von Menschen beigetragen, die sich aufgrund des Lockdowns oder weil sie von Zuhause aus arbeiten müssen einen Hund, eine Katze oder ein anderes Heimtier angeschafft haben. Wenn diese Menschen wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren und/oder feststellen, dass sie nicht mehr genug Zeit für ihr Haustier haben oder nicht mehr das ursprüngliche Interesse, verkaufen sie ihre Tiere weiter, geben sie in Tierheime ab oder setzen sie leider auch auf der Strasse aus. 

Der Unterschied zwischen Abgeben und Aussetzen

Strafbares Vergehen

In vielen Ländern ist das Aussetzen von Haustieren illegal und ein strafbarer Tatbestand. Diese Rechtsvorschriften sind hauptsächlich in den Tierschutzgesetzen der jeweiligen Länder enthalten.

Abgeben

  • Die Abgabe von Hunden, Katzen und Kleinsäugern an ein seriöses Tierheim bedeutet, dass sie nicht auf sich allein gestellt sind, sondern dass sich um die Tiere gekümmert wird: Sie werden gefüttert und haben einen warmen Platz zum Schlafen. 
  • Den Tieren bietet sich zusätzlich eine viel bessere Chance, durch eine Adoption ein neues Zuhause zu finden. 

Viele Tierheime sind jedoch überfüllt oder verfügen nicht über die nötigen Mittel, um die Tiere gut zu versorgen, so dass sie in manchen Ländern zur Euthanasie greifen, um die Zahl der Hunde, Katzen und anderer Geschöpfe in ihrer Obhut einzudämmen. In solchen Situationen ist es wenig hilfreich, dass manche Besitzer ihre Tiere vor Tierheimen oder Rettungsorganisationen aussetzen in der Hoffnung, dass diese sich um sie kümmern werden. 

Aussetzen

  • Das Aussetzen von Haustieren ist etwas anderes. Es bedeutet im Wesentlichen, dass die Tiere an den Plätzen, wo man sie zurückgelassen hat, sich selbst überlassen werden: entweder auf der Strasse oder in abgelegenen Gebieten.
  • Hunde und Katzen, einschliesslich Welpen und Kätzchen, wurden auch in Mülltonnen, auf Autobahnen oder angebunden an Parkbänken gefunden.

Im Allgemeinen wissen die Menschen, die ihre Haustiere aussetzen, dass sie etwas Falsches tun, weshalb sie auch versuchen, die Handlung im Verborgenen auszuführen. Die Personen wollen nicht gesehen werden und setzen ihre Tiere eher aus, wenn niemand in der Nähe ist. Es passiert selten, dass dieser Vorgang direkt beobachtet wird.  

Das Aussetzen kann vermieden werden

Katze in Box

Ganz gleich, aus welchem Grund ein Haustier ausgesetzt wird, das Tier ist immer dasjenige, welches in dieser Situation am meisten leidet. Viele der Gründe, die für das Aussetzen von Haustieren angegeben werden, können vermieden werden. In unseren anderen Artikeln über das Aussetzen und Abgeben von Haustieren erläutern wir, welche Massnahmen ergriffen werden können, um dies in Zukunft zu verhindern.

Katze Roxy in Kambodscha

Sind sie bereit für ein Heimtier?

Tipps für zukünftige Tierhalter

Mehr

Suche