Suche

Spenden Patenschaft
Hund Sunshine

Die Geschichte vom Fischer und seinem Sonnenschein

21.8.2020

In schwierigen Zeiten kommt Hilfe zu den Bedürftigen

Bali ist ein globaler Touristen-Hotspot, zu dessen Stränden, Tempeln und Orten von weltbekannter Naturschönheit jedes Jahr Millionen von Reisenden strömen. Doch die Tourismusindustrie Balis wurde von der COVID-19-Pandemie schwer getroffen, und da es keine Touristen gibt, sind viele Menschen arbeitslos und Unternehmen mussten schliessen.

Die Katzen und Hunde auf der «Insel der Götter» sind den ganzen Tag unterwegs und gehen jeweils nur kurz nach Hause, um etwas zu essen. Manchmal bedienen sie sich auch einfach am Reis, der als Opfergabe vor den Häusern der Menschen oder vor Tempel abgestellt wird. Aber jetzt müssen die Menschen selber um ihr Überleben kämpfen und für viele ist das Essen knapp. Deshalb sind immer mehr Hunde und Katzen sich selbst überlassen, auch wenn es ihren Besitzern das Herz bricht. Die Zeiten sind hart.

An der Ostspitze von Bali liegt ein kleines Fischerdorf namens «Lipah». Ein Mann ist unter den Einwohnern besonders bekannt; sein Name ist Pak Gandring. Gandring ist ein armer Fischer, aber trotz seiner eigenen Armut wollte er schon immer den Hunden helfen, die er auf der Strasse leiden sah, und teilt nun sein kleines bescheidenes Zuhause mit zehn geretteten Hunden, einer davon heisst 'Sunshine'. Als er Sunshine fand, war sie noch ein kleiner Welpe, den er sah, als er die örtlichen Geschäfte besuchte. Er hatte ihr nicht viel zu bieten, aber er nahm sich immer die Zeit, sie mit Streicheleinheiten zu überschütten und ihr das wenige Ersatzfutter zu geben, das er hatte. Doch als die Touristen nach dem Ausbruch von  COVID-19 nicht mehr kamen, schlossen die Geschäfte und er sah, wie Sunshine durch die Strassen wanderte und verzweifelt nach Futter, Wasser und Zuneigung suchte. Also trug er Sunshine den Hügel hinauf zu seinem Haus, wo er sie zumindest in Sicherheit bringen konnte.

 Pak Gandring und Sunshine

Als VIER PFOTEN mit dem Fütterungsprojekt für Streunertiere auf Bali begann, erfuhren wir schnell von Gandring und seinen Hunden und machten uns mit Vorräten auf den steilen Weg den Hügel hinauf. Gandring und seine Familie leben in einer kleinen Hütte mit Blick auf das Meer. Sunshine und die anderen Hunde waren hungrig, und sobald sie gefüttert worden waren, machten wir mit Gandring einen Plan, wie wir ihm am besten helfen konnten, für seine Hunde zu sorgen. Wir kamen überein, seine Hunde zweimal wöchentlich zu besuchen, um sie mit Futter zu versorgen und ihnen die nötigen medizinischen Behandlungen zukommen zu lassen, damit sie wieder zu Kräften kommen.

Die schöne Sunshine hat uns sofort die Herzen gestohlen! Mit ihren grossen braunen Augen und ihrem Schwanz, der uns vorsichtig entgegenwedelte, als wir uns ihr mit einer grossen Schüssel Futter näherten - wahrscheinlich die grösste Schüssel mit Futter, die sie je gesehen hatte! Sie liess sich von uns umarmen und küssen, und wir versprachen ihr, dass wir wiederkommen würden...

Pak Gandring und seine Familie sind wie so viele - sie wollen für ihre Tiere sorgen und stellen ihr Wohl oft über das eigene, doch die Zeiten sind hart...

Und Sunshine ist wie so viele - sie braucht nur einen Ort, den sie Zuhause nennen kann und eine Mahlzeit am Tag... und viele Streicheleinheiten, die sie mit Hände lecken erwidert!

Feeding the dogs

Dank den grosszügigen Unterstützern auf der ganzen Welt geht es Sunshine und allen Hunde von Pak Gandring von Tag zu Tag besser! Sie können nun den Tag damit verbringen, zu spielen und Gandring zu folgen, ohne sich Sorgen um einen hungrigen Bauch machen zu müssen! Sie sind wieder ein Rudel!

Wir versprechen Ihnen, Pak Gandring, Sunshine und allen Bedürftigen in Bali, dass wir so lange zurückkommen werden, wie wir gebraucht werden. Bitte geben Sie Balis Hunde und Katzen in Not nicht auf und unterstützen Sie uns weiterhin!

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

Feeding programmes in Bali

Unterstützen Sie unsere arbeit für die streuner

spenden sie jetzt

Dr. Katherine Polak

VIER PFOTEN Leiterin der Streunerhilfe - Südostasien

Katherine leitet derzeit die VIER PFOTEN Heimtierprogramme in Südostasien, mit besonderem Schwerpunkt auf der Bekämpfung des grausamen Hunde- und Katzenfleischhandels. Als Spezialistin sowohl für Tierheimmedizin als auch für veterinärmedizinische Präventivmedizin hat sie für verschiedene Tierschutz- und Tierheimorganisationen in Nordamerika und Asien gearbeitet.  Ihr Schwerpunkt liegt auf veterinärmedizinischer Ausbildung, qualitativ hochwertigen, hochvolumigen Kastrations-/Kastrationsprogrammen und dem Aufbau organisatorischer Kapazitäten. Katherine arbeitet eng mit den Partnerorganisationen von VIER PFOTEN in Kambodscha, Indonesien, Vietnam und Thailand zusammen, um ein starkes Netzwerk von Streunertierpflegeprogrammen in der Region aufzubauen. 

 

Katherine lehrt auch an Universitäten in den USA und berät eine Vielzahl an kommunalen Katzenpopulationsprogrammen auf der ganzen Welt. 

Weitere Artikel...