Suche

Spenden Patenschaft

In Memoriam Heli Dungler

Die Löwen im Sudan

VIER PFOTEN versorgt fast verhungerte Tiere im Sudan 

24.1.2020

Vier Löwen haben bereits zwei Drittel ihres natürlichen Körpergewichts verloren

Zürich, 24.01.2020 – Endlich Hilfe für die notleidenden Tiere im Sudan, darunter vier Löwen: Ein Rettungsteam der globalen Tierschutzorganisation VIER PFOTEN ist auf dem Weg in die Hauptstadt Khartum, wo die Grosskatzen sowie andere Tiere im Zoo des Al Qurashi Family Parks kurz vor dem Verhungern stehen. Die sudanesischen Behörden haben dem Team rund um VIER PFOTEN-Tierarzt Amir Khalil bewilligt, einzureisen und die Tiere mit dringend nötigem Futter und medizinischen Behandlungen zu versorgen. Am Montag, den 27. Januar, wird das VIER PFOTEN-Team voraussichtlich im Zoo eintreffen. Die Rettungsmission ist ein Wettlauf gegen die Zeit: Einer der ursprünglich fünf Löwen ist bereits verstorben.

Die Fotos der ausgemergelten Löwen gingen in den vergangenen Tagen um die Welt und sorgten für einen internationalen Aufschrei. Aufgrund mangelnder finanzieller Ressourcen konnten die hungernden Tiere nicht mehr ausreichend ernährt werden. Dank VIER PFOTEN wird das Leiden der Löwen nun endlich ein Ende nehmen. 

«Die Bilder der abgemagerten Löwen haben uns schockiert. Uns war klar, dass wir schnell handeln müssen, denn die Tiere halten nicht mehr lange durch. Sobald wir vor Ort sind, werden wir die stark unterernährten Löwen mit ausreichend Futter versorgen und medizinisch betreuen. Höchste Priorität hat derzeit die Stabilisierung und Verbesserung des Gesundheitszustandes der Tiere, aber auch die Findung von langfristigen Lösungen für sie»

Amir Khalil, VIER PFOTEN-Tierarzt und Leiter des Noteinsatzes 

Expertise in Krisen- und Konfliktzonen

Not-Tierrettungen in heiklen Situationen sind für VIER PFOTEN kein Neuland. Amir Khalil und sein Team haben bereits in der Vergangenheit in Ländern wie Libyen und Ägypten gearbeitet. 2016 und 2019 evakuierte das VIER PFOTEN Team zwei Zoos im Gazastreifen. 2017 rettete VIER PFOTEN 13 Wildtiere aus einem Vergnügungspark in der Nähe von Aleppo in Syrien sowie die letzten beiden überlebenden Bären und Löwen aus einem Zoo in Mossul im Irak. 

Über uns
VIER PFOTEN ist die globale Tierschutzorganisation für Tiere unter menschlichem Einfluss, die Missstände erkennt, Tiere in Not rettet und sie beschützt. Dieses Jahr feiert VIER PFOTEN 20-jähriges Jubiläum in der Schweiz. Im Fokus der 1988 von Heli Dungler in Wien gegründeten Organisation stehen Streunerhunde und -katzen sowie Nutz-, Heim- und Wildtiere aus nicht artgemässer Haltung sowie aus Katastrophen- und Konfliktzonen. Mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten sorgt VIER PFOTEN für rasche Hilfe und langfristigen Schutz für leidende Tiere. In der Schweiz ist die Tierschutzstiftung ein Kooperationspartner vom Arosa Bärenland, dem ersten Bärenschutzzentrum, welches geretteten Bären aus schlechten Haltungsbedingungen ein artgemässes Zuhause gibt. www.vier-pfoten.ch

Chantal Häberling

Kommunikation Schweiz

chantal.haeberling@vier-pfoten.org

+41 43 311 80 90

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Enzianweg 4, 8048 Zürich