Suche

Spenden Patenschaft
Waschbär auf einer Pelzfarm

Arosa wirbt «pelzfrei» 

27.2.2020

Das Dorf verbietet zukünftig Werbung für Pelzprodukte

Arosa/Zürich, 27.02.2020 – Arosa – der mondäne Ferienort in Graubünden, bekannt für Schneesicherheit und herrliche Skipisten macht nun Schlagzeilen, weil sich die Gemeinde entschieden hat zukünftig jegliche Werbung im Dorf für Pelzprodukte zu verbieten. VIER PFOTEN beglückwünscht den Gemeindevorstand von Arosa zu diesem Entscheid und gratuliert zu dieser mutigen, innovativen und weitsichtigen Aktion. Damit liegt die Feriendestination voll im Trend. Denn auch grosse Luxusmarken wie Chanel, Burberry sowie Gucci verzichten schon seit einiger Zeit auf Pelze. VIER PFOTEN sieht das Werbeverbot für Pelzprodukte als wichtiges Signal für andere Tourismus-Orte, es Arosa gleichzutun. 

Pascal Jenny, Tourismusdirektor von Arosa begründet den Entscheid zur pelzfreien Werbung im Dorf so: «Arosa ist Vorreiter und zeigt bereits mit dem Arosa Bärenland auf, wie Tierschutz und Tourismus vorbildlich zusammenarbeiten. Dieses Werbeverbot ist ein logischer nächster Schritt auf diesem Weg.»

Der Entscheid zeigt nach Ansicht von VIER PFOTEN, dass ethische Mode und Tierschutz auch im Tourismus enorm an Bedeutung gewonnen haben. Anstatt Echtpelz-Tierquälerei wünschen sich moderne Konsumenten heute auch in diesem Bereich Nachhaltigkeit und Innovation. 

«Es ist wirklich eine zukunftsweisende Botschaft, dass Arosa keine Werbung mehr für Pelzprodukte zulässt. Hoffentlich folgen viele Schweizer Tourismusdestinationen und Gemeinden diesem Beispiel. Arosa wirbt mit nachhaltigem Tourismus und zeigt eindrücklich, dass sie den Worten Taten folgen lässt»

Alexandra Mandoki, Länderchefin VIER PFOTEN Schweiz

Jedes Jahr werden mehr als 100 Millionen Tiere von der Pelzindustrie getötet. Nerze, Füchse und Marderhunde leiden auf Pelzfarmen in winzigen Drahtkäfigen, andere Arten sterben durch Fallen einen grausamen Tod. Für die Verarbeitung von Fellen zur Pelzmode werden hohe Mengen an gefährlichen Chemikalien eingesetzt. VIER PFOTEN arbeitet international seit vielen Jahren zum Thema Pelz und setzt sich in der Schweiz für ein Importverbot von Pelzprodukten ein. 

Über uns
VIER PFOTEN ist die globale Tierschutzorganisation für Tiere unter menschlichem Einfluss, die Missstände erkennt, Tiere in Not rettet und sie beschützt. Dieses Jahr feiert VIER PFOTEN 20-jähriges Jubiläum in der Schweiz. Im Fokus der 1988 von Heli Dungler in Wien gegründeten Organisation stehen Streunerhunde und -katzen sowie Nutz-, Heim- und Wildtiere aus nicht artgemässer Haltung sowie aus Katastrophen- und Konfliktzonen. Mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten sorgt VIER PFOTEN für rasche Hilfe und langfristigen Schutz für leidende Tiere. In der Schweiz ist die Tierschutzstiftung ein Kooperationspartner vom Arosa Bärenland, dem ersten Bärenschutzzentrum, welches geretteten Bären aus schlechten Haltungsbedingungen ein artgemässes Zuhause gibt. www.vier-pfoten.ch

Chantal Häberling

Chantal Häberling

Kommunikation Schweiz

chantal.haeberling@vier-pfoten.org

+41 43 311 80 90

VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz
Enzianweg 4, 8048 Zürich