Suche

Spenden Patenschaft

In Memoriam Heli Dungler

Vietnamesische Bärin Hai Chan kann ohne Vorderpfoten laufen

20.12.2017

Gerettete Bärin nach sechs Wochen in der Quarantänestation und im Bärenhaus des neuen Bärenschutzzentrums im grossen Freigehege unterwegs.

Ninh Binh (Vietnam)/Zürich, 20. Dezember 2017 – Die kürzlich gerettete Asiatische Schwarzbärin Hai Chan kann trotz fehlender Vorderpfoten laufen.

Anfang November rettete die internationale Tierschutzorganisation VIER PFOTEN drei sogenannte "Gallebären". Einer davon ist die Asiatische Schwarzbärin Hai Chan. Sie verbrachte ihr Leben bis vor kurzem in einem winzigen Metallkäfig auf einer vietnamesischen Gallebärenfarm. Vorderpfoten hat sie keine mehr. Sie wurden ihr mit grosser Wahrscheinlichkeit mit der Absicht amputiert, sie als Zutat für Bärentatzenwein zu verwenden.

"Der Moment, als die Türen zum Gehege aufgingen und Hai Chan ihre Nase aus dem Bärenhaus steckte, war für unser gesamtes Team sehr berührend. Zum ersten Mal in ihrem Leben konnte die Bärin auf Gras laufen. Sie bewegt sich auf ihren Unterarmen, und sie hat sogar damit begonnen, auf ihren Armstümpfen zu laufen. Wir waren immer zuversichtlich, dass sie trotz Behinderung fähig sein würde, zu laufen. Aber dass sie so schnell die dafür nötige Kraft aufbaut, das grenzt an ein Wunder"

Szilvia Kalogeropoulu, Tierärztin bei VIER PFOTEN

Spezielle Hängematte und viel Stroh
Das gesamte VIER PFOTEN-Team ist überrascht, wie gut sich Hai Chan jetzt schon physisch und psychisch von ihrer furchtbaren Vergangenheit erholt hat. Im Bärenhaus hat Hai Chan eine eigene, speziell für sie gebaute tiefe Hängematte, da sie nicht so hoch springen kann wie die anderen Bären. Ausserdem hat sie extra viel Stroh auf dem Boden, damit sie weichen Untergrund zum Laufen hat, und ihr Spielzeug hängt tiefer. Abgesehen davon führt sie ein ganz normales Bärenleben. Sie kann mit ihren Armstümpfen problemlos Futter halten und sich ein Nest bauen. In Kürze will das VIER PFOTEN-Team versuchen, sie mit Thai Van und Thai Giang zu vergesellschaften. VIER PFOTEN hatte die beiden ehemaligen Gallebären am gleichen Tag wie Hai Chan aus einer Gallebärenfarm befreit und in den BÄRENWALD gebracht.