Suche

Spenden Patenschaft

In Memoriam Heli Dungler

VIER PFOTEN führt medizinischen Check in Gaza durch

14.6.2016

Bestmögliche Lösung für 15 Tiere wird gesucht

«Um die Haltungsbedingungen in Khan Younis zu verbessern, haben wir einfache Massnahmen umgesetzt. Wir haben zum Beispiel Beschäftigungsmaterial in einigen Käfigen angebracht.»

Dr. Amir Khalil, Einsatzleiter der Mission

Aufgrund finanzieller Schwierigkeiten konnte der Zoo seine Tiere nicht mehr angemessen versorgen und ausreichend Futter bereitstellen. Um mehr Besucher anzulocken und Einkommen zu generieren, stellte der Besitzer sogar die mumifizierten Körper bereits verstorbener Tiere aus. So erlangte Khan Younis seinen zweifelhaften Ruf als «schlimmster Zoo der Welt». Ziel ist es nun, durch die gewonnen Erkenntnisse vor Ort eine Lösung für die Zukunft aller Tiere im Zoo zu finden.