Suche

Spenden Patenschaft
Helmut Dungler mit seinem Hund

Über VIER PFOTEN Gründer Heli Dungler

8.4.2020

* 18. November 1963 in Waidhofen an der Thaya (Österreich)
† 5. Januar 2020 in Bethlehem (Südafrika)

Mit seinem Mut und seiner Leidenschaft hat VIER PFOTEN Gründer Heli Dungler den Tierschutz weltweit geprägt. Aus einer kleinen Gruppe von Tierschützern in Österreich schuf er die globale Tierschutzorganisation für Tiere unter menschlichem Einfluss, die weltweit Missstände erkennt, Tiere in Not rettet und sie beschützt.

Heli Dungler wurde am 18. November 1963 im niederösterreichischen Waidhofen an der Thaya geboren. Er war dort schon in seiner Jugend bekannt dafür, dass er verletzte Tiere wie Vögel und kleine Wildtiere bei sich aufnahm und gesund pflegte.

Am 4. März 1988 schliesslich gründete Heli zusammen mit engagierten Tierschützern offiziell VIER PFOTEN.

Die Welt der späten Achtziger Jahre in Österreich war eine völlig andere als heute. Umweltschutz und auch Tierschutz steckten noch in den Kinderschuhen. Hühner vegetierten in Legebatterien vor sich hin. Wildtiere wie Löwen und Elefanten mussten in Zirkussen Kunststücke aufführen. In über 60 österreichischen Pelztierfarmen fristeten unzählige Tiere ein elendes Dasein und starben für die Pelzgewinnung. Wann immer Heli auch Jahre später darüber erzählte, schien er noch erschüttert: «Wer einmal in einer Pelztierfarm war, ist danach nicht mehr derselbe Mensch. Das ist Gewalt pur. Und dieser Geruch von Angstschweiss und Exkrementen, den wirst du nie wieder los.»

In den ersten Jahren widmete er sich mit VIER PFOTEN daher vor allem den Themen Pelztierzucht, Legebatterien und Wildtiere in Zirkussen in Österreich – mit Erfolg: Heute sind all diese Missstände seit Jahren Geschichte. Es war Helis visionärem Geist, seinem strategischen Denken und seiner genialen Fähigkeit zum Netzwerken zu verdanken, dass die Organisation bald schon ins Ausland expandierte. Diese Internationalisierung wurde von Heli Dunglers Weggefährten Josef Pfabigan begleitet: Schon 1994 riefen die beiden in Bukarest das erste Projekt für Streunertiere ins Leben. Im gleichen Jahr eröffnete VIER PFOTEN ein Büro in Hamburg. Heute ist VIER PFOTEN mit 15 Büros weltweit eine der grössten globalen Tierschutzorganisationen, deren Fokus gleichermassen auf Heim-, Nutz- und Wildtieren liegt.

Im Laufe der Jahre gewann Heli Dungler mit seinem VIER PFOTEN Team eine grosse und mittlerweile weltweit anerkannte Expertise in der Betreuung von Wildtieren, die aus schlechten Haltungsbedingungen gerettet werden konnten. Gemeinsam mit Josef Pfabigan eröffnete Heli Dungler 1998 den BÄRENWALD Arbesbach im niederösterreichischen Waldviertel, der Heimat von beiden, um Braunbären aus schlechter Haltung ein artgemässes Zuhause zu bieten. Damit wurde der Grundstein für viele weitere Bärenprojekte und VIER PFOTEN Schutzzentren gelegt.

Bärenrettung 2013

Im Februar 2008 gründete VIER PFOTEN in Südafrika das Grosskatzenschutzzentrum LIONSROCK, das Tieren, die aus heruntergekommenen Zoos, Zirkussen oder illegaler Privathaltung gerettet werden konnten, ein schönes und sicheres Zuhause bietet. Enge Freunde von Heli sind davon überzeugt, dass er einen ganz besonderen Draht zu den Löwen hatte, ja sogar mit ihnen «sprechen» konnte. Auf jeden Fall ist es nicht übertrieben, LIONSROCK seine zweite Heimat zu nennen.

Helmut Dungler in LIONSROCK

Seit einigen Jahren ist auch die VIER PFOTEN Tiernothilfe eine wichtige Säule der Organisation, also der Einsatz in Krisen- und Katastrophengebieten. Tierschutz ist auch humanitäre Hilfe – dieser Grundsatz war Heli Dungler ganz wichtig. Er war sowohl ein Tier-, als auch ein Menschenfreund. «Um Tieren zu helfen, müssen wir die Menschen ins Boot holen», sagte er oft.

Vor allem in Österreich trat Heli Dungler in den letzten Jahren vehement für eine Reform der Landwirtschaft ein, zuletzt vor allem im Zuge des Klimawandels. Neben den Tieren, waren für ihn auch die Landwirte und Konsumenten die Opfer des derzeitigen Systems. «Wir dürfen nicht zulassen, dass etwas Wertvolles wie unsere Lebensmittel zu Billigprodukten werden», war seine tiefe Überzeugung.  

Heli Dungler hat ein bemerkenswertes Vermächtnis hinterlassen und einen bedeutenden Beitrag geleistet zur Schaffung einer Welt, in der Menschen Tieren mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis begegnen. Neben all seiner Schelmenhaftigkeit, seinem Humor und seiner Lebenslust verbarg sich eine unglaublich disziplinierte, sehr hartnäckige Persönlichkeit, die genau wusste, was sie wollte.

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

VIER PFOTEN setzt die Arbeit, die Heli so sehr liebte, in seinem Sinne fort.

Heli Dungler

Gründer von VIER PFOTEN

 

«Ich wünsche mir, dass unser Einsatz für Tiere eines Tages nicht mehr notwendig ist. Wir Menschen müssen lernen, dass ein respektvoller Umgang mit Tieren die einzige Lösung für ein gemeinsames Miteinander ist.»