Suche

Spenden Patenschaft
Bartgeier in der Eulen- und Greifvogelstation (EGS) Haringsee

Eulen- und Greifvogelstation (EGS) Haringsee

11.1.2019

Wildtierhilfe vor den Toren Wiens: Hier wird Eulen, Greifvögeln und Igeln geholfen

Egal, ob Greifvögel, Igel oder Schildkröten  in der Eulen- und Greifvogelstation Haringsee wird unterschiedlichsten Wildtieren in Not geholfen. Neben Erste Hilfe Massnahmen befasst sich das Team der EGS Haringsee mit der Aufzucht, Rehabilitation und Freilassung von Eulen- und Greifvögeln. Tiere, die leider aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in die freie Wildbahn entlassen werden können, finden dort ein lebenslanges Zuhause in einer tiergerechten Umgebung.

In der von VIER PFOTEN geführten Eulen- und Greifvogelstation Haringsee konnte im Jahr 2018 2.098 Tieren geholfen werden. Alle jungen Eulen und Greifvögel wurden, wenn möglich, durch Ammeneltern der gleichen Art grossgezogen und zu 90 % wieder freigelassen. Die EGS ist die einzige Pflegestation, in der Jungvogelfindlinge durch Ammen derselben Vogelart, also in einem natürlichen Familienverband, grossgezogen werden können. Dadurch werden die schädlichen Folgen einer Handaufzucht vermieden. Auch Sumpfschildkröten, Igel, Fledermäuse und andere Kleinsäuger wurden fachmännisch versorgt und, wenn möglich, wieder in die Natur entlassen.

Besuchen Sie die EGS Website

Seit 1975 gibt es die Auffang- und Pflegestation vor den Toren Wiens. Mehr über die von VIER PFOTEN geführte EULEN- UND GREIFVOGELSTATION Haringsee findet ihr hier: http://www.eulen-greifvogelstation.at/ und auf Facebook unter facebook.com/eulengreifvogelstation.

Eindrücke aus Haringsee:

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

Einzigartige Aufzucht von Jungvögeln

Die EULEN- UND GREIFVOGELSTATION Haringsee ist die einzige Pflegestation, in der für die Aufzucht von heimischen Eulen- und Greifvögeln Ammen-Eltern eingesetzt werden. Die EGS nimmt damit eine Vorreiterrolle ein. Hier setzt man bewusst auf keine Handaufzucht, da so Fehlprägungen der Tiere auf den Menschen verhindert werden können. In Österreich ist dieses Konzept einzigartig und sucht seinesgleichen. Neben der Aufzucht von in Not geratenen Eulen- und Greifvögeln setzt die EGS Haringsee auf hohe Haltungsstandards und die spezielle Gestaltung der Lebensräume von Vögeln. Denn leider können nicht alle Tiere wieder ausgewildert werden. Tiere, die auf Grund der Schwere ihrer Verletzung flugunfähig sind, bleiben ihr Leben lang in der EGS. Darum setzt die EGS auf ruhige Volieren ohne Störung durch zu viel menschlichen Kontakt. In den Volieren stehen den Tieren zahlreiche Rückzugsmöglichkeiten zur Verfügung, wie sie auch in der freien Wildbahn vorkommen. Nachtaktive Arten werden hier mit spezieller Rücksicht betreut. Ausserdem leben die Tiere in Paaren, wie es in der Natur der monogamen Tiere liegt. Natürlich sorgt das geschulte Pflegepersonal ausserdem für artgemässes Futter und ausreichende Nistmöglichkeiten. 

Neben Vögeln zählen auch viele Wildtiere zu den häufigsten Patienten der EGS. Regelmässig werden Feldhasen, Igel, Fledermäuse, Sumpfschildkröten und andere heimische Wildtiere fachmännisch versorgt und wenn möglich wieder ausgewildert. 

Unterstützen sie die
EGS Haringsee!

Schenken Sie den Tieren eine zweite Chance im Leben.

Spenden

Erste hilfe für Wildtiere

Nicht jedes Wildtier, dass gefunden wird, ist auch wirklich auf menschliche Hilfe angewiesen. Bevor Sie das Tier mit zu sich nehmen, kontaktieren Sie die erfahrenen Experten der EGS Haringsee unter +49 664/34 04 530!