Eier

Versteckte Käfig-Eier

Hennen leiden immer noch in engen Käfigen

4.11.2021

Ob Kekse, Nudeln oder Mayonnaise - viele Lebensmittel enthalten Eier. Oft stammen diese Eier aus Betrieben, in denen Hühner in kleinen Käfigen eingesperrt leben. Obwohl die Mehrheit der Verbraucher gegen die Käfighaltung ist und fast alle Einzelhändler frische Käfigeier aus ihren Regalen entfernt haben, essen wir unwissentlich immer noch Eier aus Käfighaltung. Der Verkaufsstopp für frische Käfigeier in Supermärkten war zwar ein wichtiger Sieg für den Tierschutz, aber nur ein erster Schritt.

Forderung nach verpflichtender Deklaration der Herkunft von Eiern

Während die EU die konventionelle Käfighaltung verboten hat und auf dem besten Weg ist, von der Käfighaltung wegzukommen, ist dies in vielen anderen Ländern nicht der Fall. Derzeit importiert die EU Eipulver und Flüssigeier aus Ländern, in denen es keine Rechtsvorschriften zur Verbesserung der Hühnerhaltung gibt, oder aus Ländern, in denen die Hühner in kleinen Käfigen gehalten werden.

Während sich die EU von der Käfighaltung wegbewegt, muss auch die Transparenz bei verarbeiteten Produkten steigen.

Ein grosser Teil der in der Schweiz noch verwendeten Käfigeier werden von der Lebensmittelindustrie und dem Hotel- und Gaststättengewerbe verarbeitet. Meist sind es Käfigeier, denn sie sind billiger, und bei verarbeiteten Produkten müssen Hersteller nicht angeben, aus welcher Haltung die Eier stammen. Es fehlt auf Gesetzesebene eine verbindliche Kennzeichnung der verwendeten Eibestandteile. Im Gegensatz zu frischen Eiern können Verbraucher die Herkunft hier also nicht prüfen.

Das Leiden von Millionen

Enge Käfige


Eine EU-Richtlinie erlaubt Legehennen 750 cm² Platz. In einer so engen Umgebung ist jedes natürliche Verhalten nahezu unmöglich. 
 
180 Millionen Tiere sind allein in der EU immer noch in Käfigen eingesperrt.

Was Sie tun können

Reduce, refine and replace


Das 3R-Prinzip ist ein grossartiges Instrument, um eine bewusste, grausamkeitsfreie Lebensmittelauswahl für alle zu treffen.
Es gibt viele Möglichkeiten, köstliche, tierfreundliche Lebensmittel zu geniessen, die keine Eier enthalten!

Hoffnung für die Zukunft

#EndTheCageAge


Die EU-Kommission wird einen Legislativvorschlag für das Ende der Käfighaltung bis 2023 vorlegen, der bis 2027 in Kraft treten soll. Die Europäische Bürgerinitiative (EBI) #EndTheCageAge, die von 1,4 Millionen Bürgerinnen und Bürgern unterzeichnet wurde, hatte grossen Einfluss. 

VIER PFOTEN setzt sich für die EU-weite Abschaffung aller Käfigsysteme für Legehennen ein. Wir fordern die Lebensmittelhersteller auf, ihre Beschaffungspolitik zu ändern und auf die Verwendung von Käfigeiern in ihren Produkten zu verzichten. Auch der Einzelhandel sollte den Verkauf von Lebensmitteln mit Käfigeiern einstellen. Stattdessen fordern wir die verarbeitende Lebensmittelindustrie dringend auf, ausschliesslich Eier aus Freilandhaltung zu verwenden.  

Eine Welt der bewussten Lebensmittelauswahl wartet auf Sie!

 

Happy chicken

Hühner sind faszinierende Tiere

mit ausgeprägten Persönlichkeiten

Mehr erfahren

Suche