Die nächste Pandemie? - Eine Gefahr für Mensch und Tier

Eine Gefahr für Mensch und Tier

Der Hunde- und Katzenfleischhandel

mehr erfahren
Die nächste Pandemie? - Eine Gefahr für Mensch und Tier

Was Sie tun können 

um den Hunde- und Katzenfleischhandel zu stoppen?

mehr erfahren

Pandemien und die öffentliche Gesundheit

Jedes Jahr werden schätzungsweise 30 Millionen Hunde und Katzen für den Fleischhandel in Asien gehandelt, unter anderem in Vietnam, Indonesien und Kambodscha. Diese unregulierten Tiertransporte stellen ein ernstes Risiko für die öffentliche Gesundheit dar und gefährden Menschen und Tiere auf der ganzen Welt.

Die nächste Pandemie

Das wahre Ausmass des Risikos, das der Handel mit Hunde- und Katzenfleisch für die Gesundheit von Mensch und Tier darstellt, lässt sich angesichts der Art des Handels, der Abhängigkeit von Tieren mit unbekanntem Gesundheitszustand und unbekannter Herkunft sowie des illegalen Handels nur schwer beziffern.

Es gibt immer mehr Beweise dafür, dass der Handel ein erhebliches Risiko für die globale Gesundheit darstellt. Es ist deutlich, dass die im Handel befindlichen Hunde und Katzen einem erheblichen Risiko für das Auftreten und die Verbreitung von zoonotischen Krankheitserregern ausgesetzt sind.

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

Tollwut und der Handel mit Hunde- und Katzenfleisch

Jedes Jahr sterben weltweit etwa 59'000 Menschen an Tollwut. 99 % aller Übertragungen erfolgen nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) durch den Biss oder Kratzer eines infizierten Hundes. VIER PFOTEN möchte die Aufmerksamkeit auf eine verborgene, aber lebenswichtige Verbindung lenken, die sowohl Menschen als auch Tiere betrifft - die Verbindung zwischen Tollwut und dem Handel mit Hundefleisch.

Die Tollwut ist in Ländern Asiens weit verbreitet, in denen der Handel mit Hundefleisch floriert. Unsere Bemühungen, die Tollwut durch Impfungen der Hundepopulationen zu bekämpfen, werden immer wieder durch den Hundefleischhandel behindert, der den Diebstahl und den Transport von Hunden mit unsicherem Impfstatus beinhaltet.

Die Tollwut überschreitet Grenzen. Diese Krankheit kostet nicht nur jährlich Zehntausende von Menschen das Leben, sondern verursacht auch Leid für hilflose Tiere in aller Welt.

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

Lesen Sie unsere Artikel zum Risiko des Hunde- und Katzenfleischhandels

Welche Gefahren birgt der Handel mit Hunde- und Katzenfleisch? Es gibt immer mehr Hinweise, die auf die Risikoen hindeuten. Es ist Zeit zu handeln, bevor es zu spät ist. 

Katzen in einem Käfig

Wo die Grausamkeit geschieht

VIER PFOTEN engagiert sich für die Beendigung des Handels mit Hunde- und Katzenfleisch in mehreren Ländern Südostasiens


Mehr
Mehr
Katzen im Käfig

Erfahren Sie mehr über den Hunde- und Katzenfleischhandel

mehr erfahren

Suche