Suche

Spenden Patenschaft
© Fotolia | StockPhotoPro

Zum Sommerbeginn: Tierfreundliches BBQ mit Lauren Wildbolz, Gianina Fabbricatore
und Sascha Lippuner in Zürich

19.6.2019

VIER PFOTEN setzt sich mit der neuen Kampagne «check your food» für das Wohl von Nutztieren ein. Dabei erhält die Stiftung prominente Unterstützung

Zürich, 19. Juni 2019 – Am 21. Juni ist der offizielle Sommerbeginn - wer möchte da nicht den Grill anwerfen? VIER PFOTEN lädt zusammen mit der innovativen Spitzenköchin Lauren Wildbolz, der talentierten Sängerin Gianina Fabbricatore sowie dem Model und Influencer Sascha Lippuner zu einem tierfreundlichen Public BBQ ein. Zwischen 11.00 und 14.30 Uhr grillieren die Kochbuchautorin, die diesjährige «DSDS»-Kandidatin und der Mister Right 2019 zusammen mit VIER PFOTEN an der Zürcher Rathausbrücke, auch Gemüsebrücke genannt. Auf den Rost kommen inspirierende, raffinierte Rezepte. Passantinnen und Passanten sind herzlich zu einem tierfreundlichen Snack vom Grill eingeladen!

Mit der Aktion lanciert VIER PFOTEN die neue Kampagne «check your food», die für weniger Tierleid auf dem Teller sorgen will. Auf der Webseite www.vier-pfoten.ch/checkyourfood gibt es praktische Tipps für den tierfreundlichen Einkauf im Alltag sowie Hintergrundberichte zur Nutztierhaltung. Die Kampagne «check your food» stellt das 3R-Prinzip ins Zentrum: Reduce, Refine, Replace. Das heisst: weniger tierische Produkte, tierische Produkte aus besserer Tierhaltung, Ersatz von tierischen Produkten.

«Unser Menüplan hat direkte Auswirkungen auf das Wohl von Nutztieren. Mit einer tierfreundlicheren Ernährung kann man einfach und ganz konkret das Leben von Kühen, Schweinen, Hühnern etc. direkt und nachhaltig verbessern. Wir sind froh und dankbar, dass wir für unsere Kampagne mit Lauren, Gianina und Sascha so sympathische und authentische Botschafter gewinnen konnten. Wir bedanken uns sehr für die Unterstützung.»

 Alexandra Mandoki, Länderchefin von VIER PFOTEN Schweiz 

Journalistinnen und Journalisten sind herzlich eingeladen, den Grill zu besuchen.