Suche

Spenden Patenschaft

Unser Ärzteteam ist im Sudan 
rund um die Uhr im Einsatz

Mitte Januar gingen schockierenden Bilder über verhungernde Löwen im Al Qurashi Family Park im Sudan um die Welt. In grösster Eile beantragte ein Ärzteteam von VIER PFOTEN Zugang zum Zoo, um die Löwen zu retten. Sie kamen keine Minute zu früh im Zoo an. Gerade noch rechtzeitig konnten sie verhindern, dass die Löwen Kandaka ins Koma fiel. Die Löwin war so schwach, dass sie ohne Betäubung behandelt werden konnte.  

Hinweis: Bei Ansicht dieses Videos eventuell auftauchende Werbeeinblendungen stehen in keinem Zusammenhang mit VIER PFOTEN. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung.

Stabilisierung des Gesundheitszustandes hat höchste Priorität

Unser Leiter für Notfallmissionen und Wildtierarzt Amir Khalil kommentiert die Situation vor Ort so: 

«Wir waren schockiert über die Bilder der mageren Löwen. Es war uns klar, dass wir schnell handeln mussten, denn die Tiere würden nicht mehr lange durchhalten. Sobald wir vor Ort sind, werden wir die stark unterernährten Löwen mit angemessenem Futter und medizinischer Versorgung versorgen. Die höchste Priorität hat im Moment die Stabilisierung und Verbesserung des Gesundheitszustandes der Tiere und die Festlegung langfristiger Lösungen für sie»

Amir Khalil

29.01.2020

Nach der ersten Notversorgung der jungen Löwin Kandaka kümmerte sich das Ärzteteam sofort auch um den sehr geschwächten Löwen Mansour. Auch bei ihm sprach die Therapie an und er konnte nach der Behandlung wieder selbständig fressen. 

Es ist noch ein langer Weg

Seit dem 31.01.2020 sind alle Löwen stabilisiert. Am Morgen wartet die Löwin schon sehnsüchtig auf das Team, um sich füttern zu lassen. Langsam trauen wir uns, an ein Wunder im Sudan zu glauben. Auch wenn wir noch keine Entwarnung geben können. Noch immer können die Organe der Tiere versagen.

Die tapferen Löwen haben einen sehr langen Weg vor sich, den sie ohne Hilfe nicht schaffen. Bitte unterstützen Sie die geduldige Pflege der Tiere.

Bitte spenden Sie , damit die Löwen leben können