Suche

Spenden Patenschaft

Rumäniens Streuner Hungern

Immer mehr Tiere auf Rumäniens Strassen leiden unter wachsendem Hunger. Es gibt keine Futterreste von Restaurants mehr und auch die Bürger dürfen kaum noch raus, um Streuner zu füttern.

Die Teams unserer beiden Partnertierheime in Rumänien, «Speranta» und «Help Labus» fahren jetzt jeden Tags raus, um an den Hotspots für Streuner Futter zu verteilen. Doch mit den eigenen Mitteln können die vielen Hunde nicht mehr lange versorgt werden.

 

«Speranta» bedeutet einmal mehr «Hoffnung» für die Tiere

Unsere Teams verteilen jedoch nicht nur Futter. Es werden auch verletzte Tiere medizinisch versorgt. Und das unter erschwerten Bedingungen. Zweimal wöchentlich müssen alle Tierheime ihre Räume und Zwinger desinfizieren. Dabei werden auch in Rumänien diese Mittel mit jedem Tag teurer.

Jetzt brauchen wir dringend Menschen, die unser Streunerprogramm in Rumänien unterstützen, damit wir weiterarbeiten können. Wir benötigen dringend:

  • 3000 Franken monatlich für zusätzliches Futter
  • 1200 Franken für medizinische Versorgung und Tollwutimpfungen
  • 2800 Franken monatlich für Desinfektionsmittel und Schutzkleidung

Bitte spenden Sie jetzt für Rumäniens Streuner!