VIER PFOTEN App nun für Iphone/Ipad und Android erhältlich


VIER PFOTEN App Download für
AndroidAndroid

IphoneIphone

Hai Chan, Thai Giang und Thai Van sind in Sicherheit


17. November 2017 Update aus Vietnam: Wie geht es den drei geretteten Bären?




Die letzten zehn Jahre haben ihre Spuren an der ehemaligen Gallebärin Hai Chan hinterlassen: Stressstörungen, vergrösserte Nebennieren und zwei fehlende Vorderpfoten. In Zusammenarbeit mit lokalen Behörden konnten wir dem Leiden der vietnamesischen Bärin nun endlich ein Ende setzen. Unser Team brachte Hai Chan mit zwei weiteren Bären namens Thai Van und Thai Giang – gerettet von einer anderen Farm – in unseren neu errichteten BÄRENWALD Ninh Binh.




Der Bärenexperte Carsten Hertwig, Leiter der weltweiten VIER PFOTEN Bärenprojekte: „Hai Chan hat den Grossteil ihres Lebens auf einer Farm in einem winzigen Metallkäfig in einem dreckigen und schlecht belüfteten Raum verbracht. Nicht nur die miserablen Haltungsbedingungen, sondern auch die mangelhafte Ernährung und die schmerzhafte Prozedur des Gallesaft-Abzapfens haben der Bärin stark zugesetzt. Wir gehen auch davon aus, dass ihre Pfoten amputiert und zur Produktion von Bärentatzenwein verwendet wurden."


VIER_PFOTEN_2017-11-06_039.jpg VIER_PFOTEN_2017-11-07_008.jpg VIER_PFOTEN_2017-11-06_048.jpg VIER_PFOTEN_2017-11-06_047.jpg VIER_PFOTEN_2017-11-06_049.jpg VIER_PFOTEN_2017-11-06_053.jpg


Vom Hinterhof ins Freigehege

Bärin Thai Van und Bär Thai Giang haben ebenfalls eine schwierige Vergangenheit durchlebt. Ihr Besitzer hat die beiden 16-jährigen Asiatischen Schwarzbären bis vor kurzem noch als Haustiere im Hinterhof einer Stahlproduktionsfirma gehalten. Ob sie davor auch für die Gallensaftgewinnung missbraucht wurden, ist unklar. Am Gesundheitszustand sehen wir aber, dass die zwei Bären genauso schlecht gehalten wurden. Ihre Zähne sind abgestumpft und beide Tiere sind voll mit Parasiten. Zudem fehlen Thai Van einige Finger. Nach einer mehrwöchigen Quarantäne mit weiteren Untersuchungen werden Thai Van, Thai Giang und Hai Chan in ihre Freigehege entlassen.


Neustart im BÄRENWALD Ninh Binh

Nach knapp einem Jahr harter Arbeit wurde vor kurzem der erste Bauabschnitt des VIER PFOTEN Bärenschutzzentrums im Nordosten von Vietnam abgeschlossen. Das Areal mit vier grossen Freigehegen für über 40 Bären umfasst derzeit knapp vier Hektar. Auf dem Grundstück befinden sich zudem zwei Bärenhäuser mit Innenboxen, eine Quarantäne- und eine veterinärmedizinische Station, eine Futterküche sowie ein Verwaltungsgebäude. Nach seiner Fertigstellung wird der BÄRENWALD Ninh Binh ein artgemässes Zuhause für bis zu 100 gerettete Bären sein.



drucken